Park-Falle! Mit diesem Schild will ein 78-Jähriger vor Knöllchen warnen

Das selbstgebastelte Schild soll andere Auto-Fahrer vor der "Park-Falle" warnen.
Das selbstgebastelte Schild soll andere Auto-Fahrer vor der "Park-Falle" warnen.

Gütersloh - Ein Knöllchen zu bekommen, ist wirklich ärgerlich! Vor allem, wenn man gar nicht so wirklich weiß, aus welchem Grund die Politesse einem das Bußgeld hinter den Scheibenwischer klemmt.

Felix Kempa (78) hat sich deshalb etwas überlegt, um Autofahrer auf dem neugestalteten Marktplatz in Gütersloh vor einer "Parkplatz-Falle" zu warnen.

Denn seit einiger Zeit gibt es dort große Parkflächen, auf denen nur Wohnmobile für drei Tage stehen dürfen. Das Problem: "Die Leute sehen die Schilder entweder nicht oder verstehen so schnell gar nicht, was damit gemeint ist und stellen ihr Auto einfach ab", erzählt Kempa gegenüber der Neuen Westfälischen.

Er selbst wurde ebenfalls zum "Opfer" und fand ein Knöllchen an seinem Auto. 10 Euro musste er blechen. Für den Rentner viel Geld. Deshalb trägt er mittlerweile dafür Sorge, dass es anderen Auto-Fahrern nicht so ergeht.

Mit einem selbstgemalten Papp-Schild stellt er sich auf den Platz. Darauf zu sehen ist das Schild, das Wohnmobilen das Parken erlaubt. "Ich habe einfach unten noch draufgeschrieben, dass nur Wohnmobile auf der gekennzeichneten Fläche parken dürfen."

Dieser Zusatz fehlt dem Rentner nämlich. Wenn er Zeit hat, läuft der ehemalige Fernfahrer über den Marktplatz und warnt Auto-Fahrer, die um die Ecke gebogen bekommen. Das kommt gut an.

Laut eigener Aussage hat er bereits viele vor der "Park-Falle" bewahrt. Trotzdem appelliert der 78-Jährige an die Stadt Gütersloh, die Schilder um den Zusatz "Nur für Wohnmobile" zu ergänzen, um so für Eindeutigkeit zu sorgen.

Im Winter, "wenn sich eh kaum Wohnmobile nach Gütersloh verirren", könne man das Parkverbot für Autos außerdem getrost aufheben, findet er. Sollte es nötig sein, "gehe ich auch zum Bürgermeister und spreche dort vor."

So wie es jetzt sei, gehe es nicht. "[D]as ist unfair und die Bürger werden abgezockt."


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0