Teenies randalieren in Schule und begehen dann dämlichen Fehler

Gütersloh – Einen fatalen Fehler haben Jugendliche gemacht, als sie in einer Schule in Gütersloh randalierten und das Video anschließend im Netz hochluden.

Die Polizei ermittelt nun gegen die drei Jugendlichen. (Symbolbild)
Die Polizei ermittelt nun gegen die drei Jugendlichen. (Symbolbild)  © DPA

Laut Informationen der Neuen Westfälischen wurde die Polizei Gütersloh bereits Anfang Dezember über die Randale im Gebäude der Grundschule am Pelikanweg informiert.

Die unbekannten Täter hatten sich eine Schulveranstaltung zu Nutzen gemacht, um sich unbemerkt in der Schule einschließen zu lassen.

Dort randalierten sie und verursachten einen erheblichen Schaden von rund 1.500 Euro.

Einer der Jugendlichen filmte die Straftat und lud das Video anschließend im Netz hoch. Schnell verbreitete es sich über die Social-Media-Kanäle, bis es schließlich in den Händen der Polizei landete.

Die Beamten leiteten sofort die Ermittlungen ein und konnten so drei der Randalierer ermitteln. Bei den Tätern handelt es sich um einen 13-, 14- und 16-Jährigen aus Gütersloh.

Die drei Teenager schwiegen bislang zu den Vorwürfen. Ermittlungsverfahren der Polizei sind eingeleitet.

Ihre Straftat filmten die Randalierer mit dem Handy. (Symbolbild)
Ihre Straftat filmten die Randalierer mit dem Handy. (Symbolbild)  © 123RF

Titelfoto: 123RF

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0