Zwei Schwerverletzte nach heftigem Crash auf A2

Die Hyundai-Fahrerin wollte dem grauen Mazda 6ausweichen.
Die Hyundai-Fahrerin wollte dem grauen Mazda 6ausweichen.

Gütersloh - Bei einem Autounfall auf der Autobahn 2 in Richtung Hannover haben sich am Mittwochnachmittag zwei Personen schwer verletzt. Es bildete sich ein Stau von knapp fünf Kilometer.

Gegen 16.20 Uhr wollte ein laut Polizei aus Hamburg kommender Mazda 6 von den mittleren Fahrstreifen auf den linken wechseln. Dabei hatte er wohl einen Hyundai Tucson aus Herford übersehen.

Die Fahrerin aus Herford versuchte noch auszuweichen, krachte dabei aber in die Mittelleitplanke und dann in den grauen Mazda. Beide Autos kamen auf der linken Straßenseite zum Stehen.

Beide Fahrer wurden vor Ort vom Notarzt behandelt und anschließend nach Bielefeld in Krankenhaus gefahren. Während der Unfallaufnahme war der linke und zum Teil auch der mittlere Fahrstreifen gesperrt.

Beide Autos wurden abgeschleppt. Gegen 18 Uhr war die Unfallstelle geräumt.

Der Mazda hat den Hyundai laut Polizei übersehen.
Der Mazda hat den Hyundai laut Polizei übersehen.
Der Rettungswagen brachte beide Schwerverletzte ins Krankenhaus nach Bielefeld.
Der Rettungswagen brachte beide Schwerverletzte ins Krankenhaus nach Bielefeld.
Der Stau war etwa fünf Kilometer lang.
Der Stau war etwa fünf Kilometer lang.

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0