Neuer "Guide Michelin": Dieses Hamburger Restaurant ist der Sterne-Gewinner!

Hamburg - Am Dienstag wurde der neue "Guide Michelin" 2019 für Deutschland veröffentlicht: Hamburg kann weiterhin 13 Sterne-Restaurants vorweisen. Aber es gibt auch einen prominenten Verlierer.

Drei-Sterne-Koch Kevin Fehling in der Hafencity in seinem Restaurant "The Table".
Drei-Sterne-Koch Kevin Fehling in der Hafencity in seinem Restaurant "The Table".  © DPA

Kevin Fehling bleibt dagegen mit seinem Hamburger Restaurant "The Table" in der Hafencity weiter an der Spitze der Hamburger Sterne-Köche.

Wie schon in den Vorjahren wurde er mit drei Sternen im "Guide Michelin" ausgezeichnet. Nur zehn weitere Restaurants in Deutschland durften sich über diese Einstufung freuen.

Drei Hamburger Restaurants wurden zudem mit zwei Sternen ausgezeichnet: das "Haerlin", das "Jacobs Restaurant" und das "Süllberg - Seven Seas". Jeweils einen Stern erhielten die Lokale "Se7en Oceans", "Landhaus Scherrer", "Piment", "Trüffelschwein", "Petit Amour" und "Jellyfish".

Neu hinzugekommen sind die drei Restaurants "Lakeside", "bianc" und "100/200". Das Restaurant "Le Canard nouveau" hat seinen Stern verloren.

Aufgrund eines technischen Defekts nach einem Brand musste Geschäftsführerin Annika Stoldt ihr Restaurant im Juni vergangenen Jahres vorübergehend schließen. Mitinhaber des Restaurants ist der Fernsehkoch Ali Güngörmüş.

Der Hotel- und Restaurantführer des französischen Reifenherstellers gilt in Gourmetkreisen als "Bibel der Feinschmecker". Vor 53 Jahren hatten die ersten deutschen Restaurants ihren ersten Stern bekommen. Zwei Sterne gab es erstmals 1974 und drei Sterne 1980.

In Deutschland zeichnete der Gastronomieführer diesmal 309 Restaurants aus und damit 9 mehr als 2018 (TAG24 berichtete).

Der Guide Michelin gilt als "Bibel der Feinschmecker".
Der Guide Michelin gilt als "Bibel der Feinschmecker".  © DPA

Mehr zum Thema Hamburg Lokal:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0