Streit unter Asylbewerbern: Mann (23) sticht mit Messer zu

Gummersbach – Ein Streit zwischen zwei Männern in einem Flüchtlingsheim nahm am Donnerstagabend ein blutiges Ende. Ein Mitbewohner (27) wurde durch einen Messerstich schwer verletzt und musste operiert werden. Der Angreifer (23) sitzt in Untersuchungshaft.


Die Polizei nahm den Mann (23) nach der Messerattacke fest.
Die Polizei nahm den Mann (23) nach der Messerattacke fest.  © 123RF

Tatort war eine Unterkunft in Gummersbach-Becke, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Dort gerieten zwei Pakistaner am Donnerstag (14.06.) gegen 20 Uhr in Streit.

Im Anschluss an ein Handgemenge stach einer der beiden (23) mit einem Messer auf seinen Kontrahenten (27) ein.

Das Opfer musste noch am Abend operiert werden. Lebensgefahr besteht laut Polizei aber nicht.

Der Angreifer wurde festgenommen. Das Amtsgericht in Gummersbach verkündete am Freitag einen Haftbefehl wegen des Vorwurfs der gefährlichen Körperverletzung. Der 23-Jährige kommt in Untersuchungshaft nach Wuppertal.

Titelfoto: 123RF


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0