Zeuge alarmiert besorgt den Notruf: Dreh von Rap-Video löst Polizeieinsatz aus

Gundelfingen an der Donau - Einen Einsatz der deutlich kurioseren Art hatten Polizeibeamte am Samstag zu bewältigen: Ein Schwert hat beim Dreh eines Rap-Videos einen Polizeieinsatz ausgelöst.

Sieben Männer und ein Schwert haben zu einem Polizeieinsatz geführt. (Symbolbild)
Sieben Männer und ein Schwert haben zu einem Polizeieinsatz geführt. (Symbolbild)  © DPA

Ein Betreiber eines Kieswerks verständigte am Samstag die Polizei, weil sich auf seinem Gelände mehrere verkleidete Personen mit einem Schwert aufhielten, wie die Beamten am Sonntag mitteilten.

Zwei Polizeistreifen fuhren im Anschluss an den Anruf des besorgten Mannes zu dem Werk bei Gundelfingen im Landkreis Dillingen an der Donau in Bayern, um sich vor Ort selbst ein Bild von der offenbar gefährlichen Situation zu machen.

Auf dem Gelände stellte sich dann allerdings heraus, dass die sieben 18 bis 22 Jahre alten Männer ohne Erlaubnis das Gelände des Kieswerks betreten hatten, um dort ein Rap-Video zu drehen.

Eben jenes Video beinhaltete auch das vom Betreiber bemerkte Schwert, welches die jungen Männer für den Dreh dabei hatten.

Bei der Waffe handelte es sich jedoch lediglich um einen stumpfen Deko-Artikel.

Bei Gundelfingen an der Donau musste die Polizei zu einem ungewöhnlichen Einsatz ausrücken.
Bei Gundelfingen an der Donau musste die Polizei zu einem ungewöhnlichen Einsatz ausrücken.  © Screenshot/Google Maps

Titelfoto: DPA

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0