"Deutsche Kultur geht den Bach ab": AfD-Politiker blamiert sich schon wieder auf Twitter

Berlin - Er hat es schon wieder getan: AfD-Politiker Gunnar Lindemann (49) hat sich die nächste peinliche Twitter-Panne geleistet. Auf seinen neuerlichen "Restaurant"-Tweet gab es von der Community jede Menge süffisante Kommentare.

Laut AfD-Politiker Gunnar Lindemann geht die "deutsche Kultur den Bach ab".
Laut AfD-Politiker Gunnar Lindemann geht die "deutsche Kultur den Bach ab".  © Montage: Georgii Dolgykh/123RF, Twitter Screenshot

"Die deutsche Kultur geht den Bach ab! Anteil der Restaurants mit heimischer Küche nur noch 35,5%!"

Dies postete Gunnar Lindemann, AfD-Politiker und Mitglied des Berliner Abgeordnetenhauses, kürzlich auf Twitter. Wenige Zeit später löschte er den Tweet wieder.

Für zahlreiche User war der Tweet ein gefundenes Fressen. Zuerst stieg Comedian Ingmar Stadelmann (38) in die Kommentare ein.

"Hier wurde Gunnar 'ich kaufe Frauen noch traditionell direkt in der Ukraine' Lindemann wieder beim Lügen erwischt von Rene Steinberg. Folge: Er löscht das Posting. Das sollte also auf gar keinen Fall weiterverbreitet werden! @AfDLindemann korrekt?"*, schrieb er.

Damit kam ein lustiger Schlagabtausch ins Rollen. Lindemann warf Stadelmann "konstruierte Märchen und Lügen" vor und bezeichnete ihn als "abgehalfterten Komiker". Dieser antwortete süffisant: "Spielst du eigentlich so ne Art Kommentar-Bingo, wo du ohne Sinn und Zusammenhang Kommentare tweetest Gunnar?"

Hat Gunnar Lindemann eine Sprichwort-Schwäche?

Auch von anderen Nutzern bekam Lindemann sein Fett weg. So bezog sich ein User etwa auf die merkwürdige Ausdrucksweise des Politikers und schrieb: "Was ich am wenigsten verstehe: geht bei dem der Bach ab oder die Post runter?" Ein anderer postete passend ein animiertes GIF mit dem Komponisten Johann Sebastian Bach.

Auch zum eigentlichen Thema, der angeblich schwindenden deutschen Restaurant-Kultur, gab es Reaktionen: "Und im Standard-Döner ist deutsches Kraut drin! Die Türken verkaufen hier ein Produkt, das es in der Türkei so gar nicht gibt! Da gibt es schon Döner, aber eben anders als in Deutschland. Das ist doch mal eine schöne Integrationsgeschichte!", entgegnete jemand.

"Hat Er sich und die #AFD damit nicht selbst demontiert?! Welches "deutsche Gericht" kommt denn ohne Gewürze aus anderen Ländern oder Regionen zu ihrem nachhaltigen Geschmack?!", schrieb ein anderer.

Man darf jetzt schon gespannt sein, womit Lindemann im Netz als nächstes auf sich aufmerksam machen wird. Der AfD-Politiker, der auf Twitter schon mehrfach mit den Berliner Verkehrsbetrieben (BVG) im Clinch lag, beteiligte sich zuletzt am Shitstorm gegen Julietta F., nachdem diese sich über eine fragwürdige Bahn-Durchsage beschwert hatte.

*Rechtschreibung der Twitter-Kommentare übernommen

Mehr zum Thema AfD:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0