GZSZ-Star Wolfgang Bahro: Hier wird Jo Gerner zum Nazi!

Berlin - Seit über 25 Jahren spielt Wolfgang Bahro nun schon den GZSZ-Fießling Jo Gerner. Nun lernen ihn die Fans von einer völlig neuen Seite kennen. Der Soap-Star schlüpft in die Rolle eines Nazis bzw. besorgten Bürgers.

Wolfgang Bahro neben Serienkollegin Ulrike Frank.
Wolfgang Bahro neben Serienkollegin Ulrike Frank.  © Ralf Hirschberger/dpa-Zentralbild/dpa

Kur vor der Europawahl zeigt das Bohemien Browser Ballet mit einem sehenswerten satirischen Video, wie es sich als besorgter Bürger in den 1930er Jahren leben lassen würde. Der passende Titel: "Nazikeule im Dritten Reich."

So wird aus dem GZSZ-Star statt eines Anwalts zu einem SS-Offizier. Als ein Passant, gespielt von Schlecky Silberstein, ihn als "Nazi" beschimpft, stellt er ihn empört zur Rede. "Nur weil ich in der NSDAP und der SS bin, bin ich noch lange kein Nazi", erzürnt er sich. Wahrscheinlich sei er deshalb auch noch rechtsextrem. "Ich bin vielleicht ein besorgter Bürger, der Angst vor Überfremdung hat, aber ich bin nicht rechts."

Für ihn ist klar: Wenn die Argumente fehlen, wird gleich die gute alte Nazikeule rausgeholt. "Nur weil jemand die Mainstream-Meinung nicht teilt, ist er gleich ein Nazi." Als zu guter Letzt auch noch der "Führer" ein Nazi sei, reicht es dem Offizier endgültig.

Die Fans sind von seinem Auftritt begeistert. "Wolfgang Bahro spielt hier wieder mal Weltklasse! Ihr haut aber auch immer Ideen raus", schreibt beispielsweise ein User unter dem YouTube-Clip. Die Rolle eines Nazis ist für den 58-Jährigen keine Unbekannte. 2014 spielte Bahro am Jüdischen Theater keinen geringeren als Adolf Hitler.

Mehr zum Thema Promis & Stars:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0