Luis' Albtraum ist zurück! Das hat es mit Brendas GZSZ-Comeback auf sich

Berlin - Sie hat ihm das Leben zur Hölle gemacht: Jetzt trifft Luis völlig unvermittelt auf seine einstige Mobberin Brenda und erfährt zu allem Übel auch noch, dass ihr Vater ausgerechnet seine Mutter datet.

Annabella Zetsch (26) ist als Brenda zurück bei GZSZ.
Annabella Zetsch (26) ist als Brenda zurück bei GZSZ.  © MG RTL D

Schauspielerin Annabella Zetsch verrät nun im RTL-Interview, was es wirklich mit Brendas Rückkehr auf sich hat und gibt Einblicke in die traurige Vergangenheit ihrer biestigen Rolle.

"Also der Hintergrund von Brenda ist, sie ist Einzelkind, ihre Eltern sind geschieden und sie lebt bei ihrer Mutter und ihr Vater hat sich nach der Scheidung eigentlich relativ schnell verpisst und sich wirklich nicht mehr so mit Brenda auseinandergesetzt", erklärt die 26-Jährige.

Doch am Verhältnis zwischen der Blondine und ihrem Vater scheint sich inzwischen einiges getan zu haben: "Jetzt haben sie wieder mehr Kontakt und man merkt natürlich, dass so viel Hass von Brenda daher kommt, dass sie halt echt sauer auf ihren Vater war, weil er sie so ein bisschen im Stich gelassen hat und dann hat sie angefangen, die Wut an anderen auszulassen, wie mit Luis, den sie ja dann wirklich gemobbt hat und erpresst hat."

Ob die Annäherung mit ihrem Vater Brenda nun zu einem besseren Menschen macht oder das ganze Drama wieder von vorn beginnt? Fakt ist: Die junge Liebe zwischen Luis' Mutter Nina und Brendas Vater Robert dürfte unter diesen Umständen auf eine harte Probe gestellt werden.

Wie die Geschichte weitergeht und ob ihre Beziehung eine Chance hat, erfahren wir demnächst bei "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" (Mo. bis Fr. um 19.40 Uhr auf RTL).

Ein wahrer Albtraum für Luis: Seine Mutter Nina datet Brendas Vater.
Ein wahrer Albtraum für Luis: Seine Mutter Nina datet Brendas Vater.  © TVNOW / Rolf Baumgartner

Mehr zum Thema Gute Zeiten, schlechte Zeiten:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0