GZSZ-Fans stinksauer: "Schlechteste Jubiläumsfolge ever!"

Berlin - Wochenlang kündigte GZSZ das Special zur 6.666. Folge an: Am Ende wurde die Folge für viele Fans aber zur großen Enttäuschung.

Im großen GZSZ-Special nimmt Sunny auf einer Silvesterparty im Mauerwerk Drogen.
Im großen GZSZ-Special nimmt Sunny auf einer Silvesterparty im Mauerwerk Drogen.  © MG RTL D

Was bereits vorher bekannt war: Sunny sollte in der Silvesternacht Drogen nehmen, um die schwere letzte Zeit für ein paar Stunden zu vergessen. In ihrem Rausch stürzt sie in die Spree und droht zu ertrinken. Ein Trailer zeigte sogar vorab ihren Sturz ins eiskalte Wasser.

Und genau dabei blieb es auch! Ein Cliffhanger, den die Fans schon vor Beginn der Folge kannten. Kein Wunder also, dass es nur wenig später heftige Kritik in den sozialen Netzwerken hagelte.

"Wenn man bedenkt, dass RTL für diesen Cliffhanger Pressemeldungen verschickt hat, ist das das eigentliche Drama. #GZSZ", ätzt einer auf Twitter. Und auch ein anderer findet: "Was für eine langweilige Folge. Da wurde so viel Tam Tam von gemacht 😣 bin etwas enttäuscht." Für einen Fan war es sogar die "schlechteste Jubiläumsfolge ever".

Bleibt nun abzuwarten, wie es im kommenden Jahr weitergeht und ob die GZSZ-Zuschauer vielleicht doch noch das gewünschte Drama bekommen. Ob Sunny ihren Sturz ins Wasser tatsächlich überleben wird, ist schließlich noch offen.

Mehr zum Thema Gute Zeiten, schlechte Zeiten: