GZSZ-Liebesdrama: Stehen Mutter und Tochter auf denselben Mann?

Berlin - Hören wir hier etwa schon Herzen brechen? Bei "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" scheint ein großes Liebesdrama ins Haus zu stehen.

Verlieben sich Nina und ihre Tochter Toni wirklich in den gleichen Mann?
Verlieben sich Nina und ihre Tochter Toni wirklich in den gleichen Mann?  © MG RTL D / Bernd Jaworek

GZSZ-Fans haben es längst bemerkt: Nina verknallt sich gerade Hals über Kopf in Leon. Und auch ihre beste Freundin Maren begreift in der kommenden Woche endlich, welcher Mann sich gerade in Ninas Herz schleicht. Doch während die einen die zwei bereits als das neue Soap-Traumpaar feiern, ahnen die anderen Böses.

Denn nicht nur Nina hat ein Auge auf den Vater von Marens Baby geworfen, auch einer anderen Dame scheint er gehörig den Kopf verdreht zu haben - und die ist ausgerechnet Ninas Tochter Toni.

"Uih, gibt es dann einen Konkurrenzkampf zwischen Mutter und Tochter? 😅", fragt sich ein Fan auf Facebook. Und auch ein anderer vermutet bereits: "Das wird dann bald Ärger mit Toni geben..😂🙈."

Rote Rosen: "Rote Rosen": Eine Doppel-Hochzeit, viele Abschiede und ein Star-Auftritt
Rote Rosen "Rote Rosen": Eine Doppel-Hochzeit, viele Abschiede und ein Star-Auftritt

Bleibt zu hoffen, dass die beiden Frauen nicht wirklich wegen eines Mannes in Streit geraten. Schließlich haben Mutter und Tochter gerade erst das Kriegsbeil der Vergangenheit begraben und sind sich wieder nähergekommen.

Ob Leon nach seinem verhängnisvollen Seitensprung mit Maren im vergangenen Jahr nun also tatsächlich die nächste Beziehung zerstört? Das erfahren wir wohl in den nächsten Wochen bei "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" (Mo. bis Fr. um 19.40 Uhr auf RTL).

Ninas Freundin Maren ahnt bereits, dass es einen neuen Mann in ihrem Herzen gibt.
Ninas Freundin Maren ahnt bereits, dass es einen neuen Mann in ihrem Herzen gibt.  © MG RTL D / Rolf Baumgartner

Mehr zum Thema Gute Zeiten, schlechte Zeiten: