GZSZ-Erik wird verhaftet: Muss er jetzt wieder in den Knast?

Berlin - Geht das ganze Drama jetzt etwa wieder von vorn los? Gerade scheint Erik seine kriminelle Vergangenheit hinter sich gelassen zu haben und nach vorne blicken zu können, da steht er auch schon wieder mit einem Bein im Knast.

Eigentlich wollen Toni und Erik gerade nach vorn schauen.
Eigentlich wollen Toni und Erik gerade nach vorn schauen.  © TVNOW / Rolf Baumgartner

Die Wochenvorschau zeigt bereits: Als Erik während seines Imbiss-Jobs darauf aufmerksam wird, wie John beim Öffnen seiner Autotür einen auf der falschen Straßenseite fahrenden Radfahrer erfasst, eilt er seinem ehemaligen Kontrahenten zu Hilfe.

Um die wütenden Männer voneinander zu trennen, stößt er den Radfahrer leicht von sich. Dieser fühlt sich daraufhin so provoziert, dass er augenblicklich Anzeige wegen Körperverletzung gegen Erik erstattet.

Tonis Polizisten-Kollegin, die Erik von der aus dem Ruder gelaufenen Geburtstagsparty wiedererkennt, verhaftet ihn auf der Stelle und nimmt ihn mit aufs Revier.

Muss der sich auf Bewährung befindende Ex-Sträfling seine gerade wiedergewonnene Freiheit nun tatsächlich aufgeben und wieder zurück in den Knast? Das erfahrt Ihr kommende Woche bei "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" (Mo. bis Fr. um 19.40 Uhr auf RTL).

Weil er John schützen will, gerät Erik wieder ins Visier der Polizei.
Weil er John schützen will, gerät Erik wieder ins Visier der Polizei.  © TVNOW / Rolf Baumgartner

Mehr zum Thema Gute Zeiten, schlechte Zeiten:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0