GZSZ: "Kanakenbraut!" Lars zeigt vor Shirin sein wahres Gesicht

Berlin - Jetzt fällt seine Maske! Was die GZSZ-Zuschauer schon längst wissen, muss nun auch Erik auf bittere Weise erfahren: Sein Kumpel Lars ist ein Rassist.

Eigentlich dachte Erik, in Lars einen neuen Freund gefunden zu haben.
Eigentlich dachte Erik, in Lars einen neuen Freund gefunden zu haben.  © TVNOW / Rolf Baumgartner

Die Wochenvorschau zeigt bereits: Als Shirin dem homophoben Koch im Vereinsheim versehentlich Kaffee übers Shirt schüttet, rastet der komplett aus. "Bist Du bescheuert? Fass mich nicht an, Kanakenbraut!", schießt er ihr entgegen.

Als Shirin ihn daraufhin mit den Worten "Raus aus meinem Laden!" aus dem Café schmeißt, wird Lars immer aggressiver und feuert zurück: "Raus aus meinem Land!"

Erik, der die Situation zufällig mitbekommt, packt seinen Kumpel und zerrt ihn aus dem Vereinsheim.

Als er ihm draußen erklärt, dass es sich bei Shirin um seine Ex-Frau handelt, versteht Lars die Welt nicht mehr: "Du fickst Türken? Hast Du keinen Stolz?"

Worte, die Erik die Fassung verlieren lassen. Voller Wut packt er Lars am Kragen. Doch der provoziert nur weiter: "Willst du Dich jetzt prügeln wegen der? Okay, dann komm, riskier Deine Bewährung für die Türkenschlampe!"

Kann Erik die Beherrschung zurückgewinnen oder wird er tatsächlich seine gerade wiedergewonnene Freiheit aufs Spiel setzen? Das erfahrt Ihr in der kommenden Woche bei "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" (Mo. bis Fr. um 19.40 Uhr und jederzeit auf TVNow).

Doch der Koch entpuppt sich als homophober Rassist.
Doch der Koch entpuppt sich als homophober Rassist.  © TVNOW / Rolf Baumgartner

Mehr zum Thema Gute Zeiten, schlechte Zeiten:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0