GZSZ-Fans schockiert: Das hätten sie Lilly nicht zugetraut!

Berlin - Kostet sie diese Unaufmerksamkeit ihre gesamte Karriere? Ausgerechnet während der OP an Johanna Flemming macht Lilly einen folgenschweren Fehler.

Lilly (r.) gesteht Katrin, dass sie an Johannas Zustand schuld ist.
Lilly (r.) gesteht Katrin, dass sie an Johannas Zustand schuld ist.  © TVNOW / Rolf Baumgartner

Erst als die Teenagerin auf ihrer eigenen Geburtstagsparty zusammenbricht, stellen die Ärzte im Jeremias eine schwere Blutvergiftung fest. Ein Blick auf das Röntgenbild verrät Philip und Lilly: Bei der Operation wurde ein Tupfer in der offenen Wunde vergessen, welcher die Entzündung ausgelöst hatte.

Lilly, die sich einerseits extreme Vorwürfe macht und andererseits um ihren Job als Ärztin bangt, entschließt sich, die Beweise zu vernichten und die Entzündung als nicht unübliche Nachwirkung einer Operation abzutun.

Eine Reaktion, welche die GZSZ-Fans absolut nicht nachvollziehen können. "Wie Verzweifelt muss man sein um Röntgenbilder zu löschen denn das ist nicht Lilly 's Art" oder "Oh man Lilly, du bist immer so korrekt und Gewissenhaftigkeit und jetzt das 🤭", schreiben sie auf Instagram. (Rechtschreibung übernommen)

Fakt ist, Lillys Tat bleibt nicht lange geheim! Die RTL-Vorschau verrät bereits, dass Lilly vor Katrin zu ihrem Fehler steht. Die ist über diese Wendung natürlich ebenso wenig erfreut wie ihr Ex-Mann Jo Gerner. Und wohl jeder GZSZ-Fan weiß: Mit diesen beiden sollte man sich lieber nicht anlegen.

Wie teuer die junge Ärztin dieser Fehler zu stehen kommt und ob sie womöglich tatsächlich ihre Karriere aufs Spiel gesetzt hat - das alles erfahrt Ihr in den kommenden Wochen bei "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" (Mo. bis Fr. um 19.40 Uhr auf RTL und jederzeit auf TVNow).

Mehr zum Thema Gute Zeiten, schlechte Zeiten:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0