GZSZ: Große Sorge um Johanna! Wie schlecht geht es ihr wirklich?

Berlin - Bei GZSZ jagt gerade ein Krankheitsdrama das nächste: Erst kämpfte Laura wochenlang gegen ihre Aplastische Anämie, dann musste sich Jo Sorgen um den Zustand seiner Frau Yvonne machen. Jetzt kommt auch noch seine Tochter erneut ins Krankenhaus.

Der Gerner-Clan ist in großer Sorge um Tochter Johanna.
Der Gerner-Clan ist in großer Sorge um Tochter Johanna.  © TVNOW / Rolf Baumgartner

Hat Johanna ihren schweren Autounfall etwa doch nicht so gut überstanden? Fotos, die RTL bereits vorab veröffentlichte, zeigen, wie die Schülerin auf ihrer eigenen Geburtstagsparty im Mauerwerk in Sunnys Armen zusammenbricht.

Die Ursache dafür scheint zunächst selbst Lilly, die gerade trotz gewaltiger Hürden ihre Facharztprüfung erfolgreich absolviert hat, und Philip Rätsel aufzugeben.

Unter Hochdruck versuchen die beiden die Ursache für die schweren Komplikationen nach der Not-OP des Mädchens nachzuvollziehen.

Johanna war vor einigen Wochen aus Wut auf ihre Mutter Katrin, welche sie zuvor beim Sex mit ihrem Schwarm Nihat erwischt hatte, vor ein Auto gelaufen und wurde dabei schwer verletzt.

Dennoch scheinen die Komplikationen am Ende doch nicht so schwerwiegend zu sein, wie zunächst vermutet, denn unter einem weiteren Bild heißt es bereits, Johanna sei auf dem Weg der Besserung.

Und trotzdem: GZSZ wäre wohl nicht GZSZ, wenn diese Geschichte nicht am Ende noch einen großen Haken hätte. Wie dieser aussehen könnte, erfahrt Ihr in den kommenden Wochen bei "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" (Mo. bis Fr. um 19.40 Uhr auf RTL und jederzeit auf TVNow).

Philip und Lilly versuchen krampfhaft, die Ursache für Johannas Zusammenbruch zu finden.
Philip und Lilly versuchen krampfhaft, die Ursache für Johannas Zusammenbruch zu finden.  © TVNOW / Rolf Baumgartner

Mehr zum Thema Gute Zeiten, schlechte Zeiten:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0