Hättet Ihr diesen GZSZ-Star erkannt? 50.490
Suff-Fahrer tötet Frau und verbarrikadiert sich dann mit Gewehr Top
Sido sorgt für "The Voice"-Novum: Das gab es noch nie in der Show Neu
Deutsche (21) soll Sklavenhalterin bei der Terrormiliz IS gewesen sein Neu
Mit Kuss und Nippel-Blitzer: Am Dienstag startet "Bachelor in Paradise" 2019 Neu
50.490

Hättet Ihr diesen GZSZ-Star erkannt?

Lea Marlen Woitack macht auf Equal Pay Day aufmerksam

Wie süß! Ex-GZSZ-Star Lea Marlen Woitack verzückt ihre Fans mit einem niedlichen Foto aus Kindertagen - und hat gleichzeitig eine wichtige Message an ihre Fans.

Berlin - Wie süß! Der gerade ausgestiegene GZSZ-Star Lea Marlen Woitack verzückt ihre Fans mit einem niedlichen Foto aus Kindertagen - und hat gleichzeitig eine wichtige Message an ihre Fans.

Lea Marlen Woitack (31) verzückt ihre Fans mit einem süßen Kinderfoto.
Lea Marlen Woitack (31) verzückt ihre Fans mit einem süßen Kinderfoto.

"Im Kindergarten galten für alle die gleichen Regeln", beginnt die 31-Jährige ihren Post. "Manchmal hab ich versucht den anderen Kindern zu sagen, dass meiner Mama der Kindergarten gehört und ich deswegen alles darf. Stimmte nicht, wurde schnell entlarvt."

Mit solchen Ideen war und ist sie aber längst keine Ausnahme: "Es gibt Leute, die erfinden komische Ausnahmeregelungen um merkwürdige Dinge zu begründen. Nice try. Es ist immernoch wie damals im Kindergarten: Wenn es Regeln gibt, dann gelten die für jeden. Vor dem Gesetz sind alle gleich."

Die dazugestellten Hashtags #equalpayday #grundgesetz #artikel3 machen deutlich, worauf die Schauspielerin anspielt.

Darum ging's beim Equal Pay Day am Montag:

21 Prozent. So groß ist der Lohnunterschied zwischen Frauen und Männern in Deutschland. Das hat am Montag an vielen Orten zu Diskussionen über Gleichberechtigung und Diskriminierung am Arbeitsplatz und darüber hinaus geführt. Am sogenannten Equal Pay Day haben Vertreter aus Forschung, Politik und Zivilgesellschaft deutschlandweit zu mehr Engagement gegen Diskriminierung aufgerufen.

Zum Beispiel die Bundesministerin für Frauen, Familie, Senioren und Jugend Franziska Giffey (SPD) in einer Rede vor dem Brandenburger Tor in Berlin. Die Ministerin machte sich für eine Reihe von Änderungen stark, unter anderem ein erweitertes Entgelttransparenz-Gesetz, das auch für kleine Unternehmen gelten soll.

Franziska Giffey (SPD) spricht bei einer Kundgebung des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB), des Sozialverbands Deutschland und des Deutschen Frauenrates zum "Equal Pay Day".
Franziska Giffey (SPD) spricht bei einer Kundgebung des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB), des Sozialverbands Deutschland und des Deutschen Frauenrates zum "Equal Pay Day".

Das Gesetz ist seit 2018 in Kraft und gibt Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern in Unternehmen mit über 200 Beschäftigten unter bestimmten Voraussetzungen das Recht, Auskunft über die Höhe der Gehälter im Betrieb zu erhalten. Das Gesetz solle im Sommer ausgewertet werden, sagte Giffey.

Ein weiterer Vorschlag Giffeys: Flächentarife und die Aufwertung der sozialen Berufe. Schließlich würden die Berufe zu 80 Prozent von Frauen ausgeführt. Quoten versprächen zudem Erfolg. Das "Gesetz für die gleichberechtigte Teilhabe von Frauen und Männern an Führungspositionen" habe das unterstrichen. Mittlerweile seien 31 Prozent der Aufsichtsräte mit Frauen besetzt. In den quotenfreien Chefetagen sehe das noch ganz anders aus, sagte die Ministerin. Unterstützung bekam Giffey von Facebook-Managerin Sheryl Sandberg, die sich im Interview des "Handelsblatts" ebenfalls offen für Quoten zeigte.

Mit weniger Druck auf Unternehmen will hingegen Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) zum Ziel der gleichberechtigten Bezahlung zwischen Männern und Frauen gelangen. Trotzdem sei es die große Aufgabe "unserer Generation", Gleichberechtigung zu erreichen. Dem schob der Minister im "Handelsblatt"-Interview ein Bekenntnis hinterher: "Ich bin ein Feminist".

Dass die Wende nicht automatisch kommt, zeigen die Zahlen des Statistischen Bundesamtes: 2018 hatten Frauen im Durchschnitt 21 Prozent weniger auf dem Gehaltszettel als Männer. 2017 auch. Der Wert stagniert. Gehe es in dem Tempo weiter, werde man irgendwann im 22. Jahrhundert die Lohngleichheit erreichen, stellte Giffey fest.

Die Lücke in der Bezahlung ergibt sich, weil Frauen oft in Teilzeit oder Minijobs und seltener in Führungspositionen arbeiten. Doch auch wenn man die Unterschiede herausrechnet bleibt ein ungleiches Bild: Bei vergleichbarer Qualifikation und Tätigkeit beträgt die Gehaltslücke sechs Prozent.

Fotos: MG RTL D / Sebastian Geyer, Instagram/leawoitack.o, DPA

MMA kommt nach Hamburg! jetzt Tickets abstauben! 3.028 Anzeige
Horror-Verletzung: Torwart knickt übel weg Neu
Blutiger Streit am Görli! Aggressiver Mann wirft sein Fahrrad auf Touristen-Paar Neu
MediaMarkt haut geniale Angebote zum Semsterstart raus! Anzeige
Google-Eklat! VfB-Boss Thomas Hitzlsperger schwulenfeindlich beleidigt Neu Update
Robert Geiss völlig bedient: Auf Autopanne folgt ein Shitstorm! Neu
Möchtest Du mein neuer Kollege sein? Ich suche Reinigungskräfte in Berlin und Cottbus! 2.370 Anzeige
Prozess um Gruppen-Vergewaltigung: Zeugen aus dem Täter-Umfeld sagen aus Neu
Zu teuer für den Steuerzahler: Darum soll diese Familie ausgewiesen werden Neu
"Parasite": Dieser Film übt deutliche Gesellschaftskritik Neu
DFB-Team: Schon wieder Ärger um Gündogan 1.959
Python frisst kleinen Hund: Besitzerin muss hilflos zuschauen 15.596
Frau bricht in TV-Show zusammen, nachdem sie ihre neue Frisur sieht 4.106
Mord-Prozess um tödlichen Horror-Crash: Jetzt sprechen die Eltern des Opfers 347
Kritiker haben Angst: Linke Moralisten bedrohen die Meinungsfreiheit 1.811
So lief Melanie Müllers erster Auftritt nach der Geburt von Matty 1.797
Influencerin mit klarem Statement: "Für Bauchspeck braucht man sich nicht schämen!" 720
Ex-GNTM-Model Shari zeigt Mann am Flughafen an: "Ich war so sauer!" 1.298
Maas nach Terror in Halle: "Da hat sich etwas entwickelt in Deutschland" 323
"Heiß, heißer, Bonnie Strange": Model lässt die Hüllen fallen 1.603
Bisswunden am ganzen Körper: Kind von über sechs Hunden zu Tode zerfleischt 1.842
Verschwundener Hund taucht nach 12 Jahren wieder auf! 32.360
Dieser Hund spürte, dass gleich was Schlimmes passiert, das rettete Shaunas Leben 7.798
DFB-Team triumphiert in Unterzahl dank Gündogan-Doppelpack in Estland! 887
Wahr oder falsch? Die meisten dieser 66 Weisheiten stimmen nicht 2.602
Überraschung! DFB-Torgarant Gnabry nicht in der Startaufstellung! 1.224
Anschlag in Halle: BKA erhält mehr als 600 Hinweise 2.591
Schock im Supermarkt: Mitarbeiterin findet IS-Bomben-Attrappe im Getränkeregal! 6.767
Nach Attentat in Halle: Seehofer greift Gamerszene an und kassiert Shitstorm 1.922
"Geile Zeit gehabt": Rafael van der Vaart mit emotionalem HSV-Abschied 1.822
Abdrücke auf dem Po: Welcher Promi zeigt hier sein knackiges Hinterteil? 3.644
Gefesselte Affen, blutverschmierte Hunde: Grausame Tierquälerei in Versuchslabor aufgedeckt! 10.910
Watzke über Götze-Abgang vom BVB zum FC Bayern: "Dann ging die ganze Scheiße los"! 2.105
Nicht wiederzuerkennen: Diese Frau ist heute schlank 16.097
Hund irrte 388 Tage durchs Erzgebirge, bis er seine Familie wiederfindet 23.589
Tragisches Unglück: VW-Fahrer übersieht Biker, 48-Jähriger stirbt neben Maschine 19.276
Anschlag in Halle: Hunderte bei Gedenken vor Synagoge 161
Brennpunkt Alexanderplatz: Mann (20) in Rücken gestochen und lebensgefährlich verletzt 4.491
Böse Blicke jeden Tag: "Meine beste Freundin hat das Down-Syndrom" 3.742
Telefonat mit Erdogan: Merkel fordert Stopp der türkischen Syrien-Offensive 727
Bundesverkehrs-Minister bringt Daimlers "Salamitaktik" im Dieselskandal auf die Palme 803
Riesenbaby geboren! Sechs Kilogramm bringt dieser Säugling auf die Waage 15.007
DSDS-Sieger Alphonso Williams gestorben 26.952
Nanu, was ist das denn? Polizei zieht kurioses Gefährt aus dem Verkehr 3.944
Nach der Turn-WM ist vor der Turn-WM: Stuttgart will sich wieder bewerben 50
Choreographie-Verbot im Stadion: Waldhof reagiert auf Pyro-Vorkommnisse 182
Türkei-Spieler salutieren bei Torjubel: UEFA prüft Verbindung zu Militär-Offensive in Syrien 1.905
Alles aus! Finale des ZDF-Fernsehgarten bringt Fans und Netz zur Verzweiflung 28.996
Gas mit Bremse verwechselt? Mann fährt eigene Ehefrau tot 43.751
Willi Herren fliegt wegen Laura-Scherz von Bühne und versteht die Welt nicht mehr 4.669