Chris liegt im Koma! Kann der GZSZ-Liebling noch gerettet werden?

Berlin - Müssen die GZSZ-Fans wirklich Abschied von Chris nehmen? Für den schwer kranken Serienliebling scheint es keine Chance mehr zu geben!

Chris' Zustand verschlechtert sich! Der GZSZ-Liebling wird in der kommenden Woche ins künstliche Koma versetzt.
Chris' Zustand verschlechtert sich! Der GZSZ-Liebling wird in der kommenden Woche ins künstliche Koma versetzt.  © MG RTL D / Rolf Baumgartner

Während seine Freundin Lilly die tragische Wahrheit um den Gesundheitszustand ihres besten Freundes zurückhält, möchte Tuner laut GZSZ-Wochenvorschau wenigstens einen darüber in Kenntnis setzen, dass Chris wahrscheinlich sterben wird: seinen Bruder Felix.

Obwohl - und vielleicht gerade weil - die zwei grundverschieden sind und sich immer wieder in die Haare bekommen, soll Felix zumindest die Möglichkeit bekommen, seinen Bruder in dieser schweren Zeit zu begleiten.

"Es geht um Chris. Er liegt im künstlichen Koma!", platzt es im Krankenhaus aus dem "Vereinsheim"-Betreiber heraus. Als Felix völlig verdattert nachfragt, klärt Tuner ihn auf: "Er hat sich in Brasilien mit einer Tropenkrankheit infiziert. Die ist unheilbar. Ich dachte, Du willst Dich vielleicht verabschieden."

Daraufhin geht er und lässt den völlig entgeisterten GZSZ-Bösewicht zurück. Werden sich Felix und Chris in dieser dramatischen Zeit versöhnen? Das erfahren wir wohl erst in den kommenden Wochen bei "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" (Mo. bis Fr. um 19.40 Uhr auf RTL).

Muss GZSZ-Chris wirklich sterben?

Kann Lilly ihren besten Freund retten?
Kann Lilly ihren besten Freund retten?  © MG RTL D / Rolf Baumgartner

Dass Chris Lehmann tatsächlich an seiner schweren Krankheit sterben wird, ist übrigens eher unwahrscheinlich. Bislang ist jedenfalls kein anstehender Ausstieg des Darstellers Eric Stehfest (29) bekanntgegeben worden.

Außerdem ist dieser gerade erst aus seiner GZSZ-Pause (Chris' verbrachte zwei Monate in Brasilien) zurückgekehrt. Kaum zu glauben, dass er daran anknüpfend direkt komplett aus der Soap aussteigen oder gar den Serientod sterben wird.

Wahrscheinlicher ist wohl, dass Lilly es doch noch schafft, ein Gegenmittel für seine lebensgefährliche Tropenerkrankung aufzutreiben, um ihm ein ähnliches Schicksal wie dem Anfang vergangenen Jahres am Lancaster-Syndrom erkrankten "Bommel" zu ersparen, welcher nach langem Kampf gegen die Krankheit den Freitod wählte.

Aber wer weiß, vielleicht überrascht uns "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" auch wieder einmal mit einer völlig unerwarteten Wendung! Es ist jedoch davon auszugehen, dass das Ende der Geschichte noch einige Wochen entfernt ist.

Mehr zum Thema Gute Zeiten, schlechte Zeiten:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0