Dramatische Szenen bei GZSZ: Marens letzte Bitte an Alex

Berlin - Kommt es bei "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" zur großen Tragödie? Kurz nach der anstrengenden Geburt kommt es bei Maren zu schweren Komplikationen.

Kurz nach der Geburt kommt es bei Maren zu schweren Komplikationen: Sie hat Plazentareste in der Gebärmutter.
Kurz nach der Geburt kommt es bei Maren zu schweren Komplikationen: Sie hat Plazentareste in der Gebärmutter.  © MG RTL D / Rolf Baumgartner

Wie die Wochenvorschau zeigt, will Alex seine sich von der Entbindung erholenden Ex-Freundin gerade mit Tochter Lilly im Krankenhaus zurücklassen und seine Reise nach Rom antreten, als plötzlich zahlreiche Ärzte und Schwestern in das Zimmer der frisch gebackenen Mutter stürmen.

Dort liegt die völlig panische Maren, ihr Krankenhaushemd im Bereich ihres Unterleibs blutgetränkt. Sie habe Plazentareste in der Gebärmutter, müsse sofort operiert werden, heißt es von den ebenfalls unruhigen Medizinern.

Doch bevor es für sie in den OP geht, hat Maren eine letzte Bitte an ihren Verflossenen: "Du musst Dich um das Baby kümmern. Versprich mir das!" Und Alex kann nicht anders, als ihr dieses große Versprechen zu geben und im Krankenhausflur zurückzubleiben, unwissend, ob er seine große Liebe je wiedersehen wird.

Vorschaubilder geben jedoch Entwarnung: Maren scheint die OP gut zu überstehen und kann sogar schon bald mit ihrer kleinen Tochter nach Hause zurückkehren. Ob diese dramatischen Momente das Ex-Paar wieder zueinander finden lassen und Alex Maren noch eine Chance geben wird, erfahren wir dann in den kommenden Tagen bei "Gute Zeiten, schlechte Zeiten".

Alex steht seiner Ex-Freundin in der schweren Zeit bei.
Alex steht seiner Ex-Freundin in der schweren Zeit bei.  © MG RTL D / Rolf Baumgartner

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0