GZSZ-John will Rache: Wie weit wird er gehen?

Berlin - Diese Attacke lässt John einfach nicht los. Nichtsahnend wurde der Mauerwerks-Betreiber und seine Freundin Shirin von Lars und seinen Freunden bis aufs Übelste verprügelt. Das Motiv: Rache und Fremdenhass!

John wird von den Einbrechern brutal zusammengeschlagen.
John wird von den Einbrechern brutal zusammengeschlagen.  © TVNOW / Rolf Baumgartner

Hilflos und wehrlos musste der schwerverletzte John mitansehen, wie die Schläger seine Freundin verschleppen.

"Ich dachte, sie vergewaltigen Shirin oder bringen sie um. Ich konnte nichts machen, Philip. Gar nichts", sagte ein völlig fertiger John bei der ärztlichen Untersuchung zu seinem Bruder.

Besonders bitter: Der Event-Manager konnte zwar eindeutig die Stimme von Lars erkennen, nachweisen lässt sich der brutale Überfall aber nicht. Der Rechtsextreme besitzt ein Alibi.

Weder John, noch die sonst so taffe Shirin können die Geschehnisse richtig verarbeiten. Immer wieder werden sie von den schrecklichen Erinnerungen eingeholt. Vor allem, dass Lars womöglich gar ungeschoren davon kommt, können sie nicht akzeptieren.

Wie die Wochenvorschau zeigt, nagt der brutale Überfall noch immer an dem Liebes-Paar. Leon scheint schon zu ahnen, dass sein Buddy einen schweren Fehler begehen könnte und spricht John auf die Mailbox. "Wo bist du? Mach keinen Scheiß, Ok?" Doch sein bester Freund sehnt sich nach Rache und sucht im Netz schon nach Waffen. Wie weit wird er tatsächlich gehen?

GZSZ läuft immer montags bis freitags ab 19.40 Uhr bei RTL oder auf Abruf bei TVNOW.

Während Shirin bei John Ruhe findet, kann der das Erlebte nicht abschütteln.
Während Shirin bei John Ruhe findet, kann der das Erlebte nicht abschütteln.  © TVNOW / Rolf Baumgartner

Mehr zum Thema Gute Zeiten, schlechte Zeiten:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0