Liebe auf den ersten Blick für GZSZ-Jonas: Doch es gibt ein großes Problem!

Berlin - Große Gefühle bei "Gute Zeiten, schlechte Zeiten"! Jonas hat ein Auge auf Kolle-Kiez-Neuzugang Merle geworfen. Doch eine Sache ahnt er noch nicht: Sie ist Eriks Tocher.

Jonas hat ein Auge auf Eriks Tochter Merle geworfen.
Jonas hat ein Auge auf Eriks Tochter Merle geworfen.  © TVNOW / Rolf Baumgartner

Dass der auf Mallorca seine Mutter bedroht und John beinahe umgebracht hätte, gefolgt von der brenzligen Drogen-Story rund um den Kiez-Kauf, in welche der Ex-Knacki als V-Mann der Polizei involviert worden war, kann Jonas ihm bis heute nicht verzeihen.

Dass er selbst nun ausgerechnet ein Auge auf Eriks gerade erst aufgetauchte Tochter Merle geworfen hat, birgt also jede Menge Drama-Potenzial.

Die GZSZ-Wochenvorschau zeigt bereits: Die beiden haben sich bereits für ein Date im Mauerwerk verabredet. Offenbar soll Merle dem DJ während seines Auftritts lauschen. Doch dazu kommt es nicht! Während Jonas bereits die Bühne betritt, macht der knallharte Türsteher Merle einen Strich durch die Rechnung. Mit 16 Jahren ist sie zu jung für den Club - Diskussion zwecklos.

Ob sie die Möglichkeit bekommt, sich bei Jonas, der bislang noch nicht einmal ihren Namen kennt, zu entschuldigen und aus den beiden womöglich sogar mehr wird, erfahrt Ihr demnächst bei "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" (Mo. bis Fr. um 19.40 Uhr auf RTL und jederzeit auf TVNOW).

Mehr zum Thema Gute Zeiten, schlechte Zeiten:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0