Horror-Crash auf Bundesstraße: Opel-Fahrerin tot, mehrere Verletzte

Haag in Oberbayern - In Bayern ist es zu einem schrecklichen Zwischenfall gekommen: Bei einem Unfall in Oberbayern wurde eine Frau getötet und vier Menschen, darunter ein 13 Jahre altes Mädchen, schwer verletzt worden.

Nach dem schrecklichen Unfall kam für eine Frau jede Hilfe zu spät. (Symbolbild)
Nach dem schrecklichen Unfall kam für eine Frau jede Hilfe zu spät. (Symbolbild)  © DPA

Zwei Autos waren am Neujahrstag gegen 19.35 Uhr in der Nähe von Haag in Oberbayern im Landkreis Mühldorf am Inn frontal zusammengestoßen, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte.

Einsatzkräfte befreiten die durch die Wucht des Zusammenstoßes Eingeklemmten und sperrten die Bundesstraße 12 aufgrund des schweren Unfalls zwischen dem mit drei Personen besetzten Ford sowie dem Opel, in dem sich zwei Menschen befanden, in beide Richtungen für Stunden ab.

Eine 56-Jährige aus dem Landkreis Rottal-Inn, die den Opel steuerte, hatte keine Chance. Sie starb trotz direkt eingeleiteter Wiederbelebungsversuche der herbeigeeilten Helfer noch an der Unfallstelle.

Rettungskräfte brachten die Verletzten in Krankenhäuser. Die Ursache für den Unfall ist bislang unklar. Die Ermittlungen der Polizeiinspektion Waldkraiburg dauern an.

In der Nähe von Haag in Oberbayern hat sich ein Unfall mit schrecklichen Folgen ereignet.
In der Nähe von Haag in Oberbayern hat sich ein Unfall mit schrecklichen Folgen ereignet.  © Screenshot/Google Maps

Titelfoto: DPA

Mehr zum Thema Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0