Obdachloser schubst junge Frau vor U-Bahn! So rechtfertigt er sich jetzt

Top

Jetzt reicht's! Schwangere Melanie Müller kotzt sich über Hater aus

Neu

Rechte Mission gescheitert: Kapitän der "Identitären" wegen Schlepperei verhaftet

Neu

Kellerbrand in Hochhaus: 70 Bewohner evakuiert!

Neu

Mit dieses Funktion weisst Du alle Neuigkeiten als Erster

26.450
Anzeige
1.123

Haben es Schüler auf dem Land schwerer?

Dresden - Sind die Kinder auf dem Dorfe weniger ehrgeizig als die aus der Stadt? Bei den Bildungsempfehlungen, wer nach der Grundschule auf das Gymnasium gehen darf, gibt es in Sachsen ein erhebliches Stadt-Land-Gefälle. Während aus Dresden über 58 Prozent der Schüler den höheren Bildungsweg wählen dürfen, sind es im Kreis Görlitz nicht einmal 41 Prozent.
Schon an der Grundschule ist der Druck enorm - schließlich entscheidet die Bildungsempfehlung massiv über das weitere Leben.
Schon an der Grundschule ist der Druck enorm - schließlich entscheidet die Bildungsempfehlung massiv über das weitere Leben.

Dresden - Sind die Kinder auf dem Dorfe weniger ehrgeizig als jene aus der Stadt? Bei den Bildungsempfehlungen, wer nach der Grundschule auf das Gymnasium gehen darf, gibt es in Sachsen ein erhebliches Stadt-Land-Gefälle.

Während aus Dresden über 58 Prozent der Schüler den höheren Bildungsweg wählen dürfen, sind es im Kreis Görlitz nicht einmal 41 Prozent.

Von 28.300 sächsischen Viertklässlern dürfen in diesem Jahr 47 Prozent auf das Gymnasium, der größere Rest erhielt „nur“ die Empfehlung für die Oberschule.

Grundsätzlich sind damit die Weichen für den weiteren Weg gestellt, auch wenn Kultusministerin Brunhilde Kurth (61) sagt: „Beide Schularten bereiten die Schüler optimal auf ihre berufliche Karriere vor.“

In großen Städten wie Leipzig ist die Chance, aufs Gymnasium zu gehen, ungleich größer. Auf dem Lande, zum Beispiel im idyllischen Erzgebirge, besucht die Mehrheit eines Schülerjahrgangs die Oberschule.
In großen Städten wie Leipzig ist die Chance, aufs Gymnasium zu gehen, ungleich größer. Auf dem Lande, zum Beispiel im idyllischen Erzgebirge, besucht die Mehrheit eines Schülerjahrgangs die Oberschule.

Dass sich in den Städten mehr für die höhere Bildung qualifizieren, nimmt man im Schulministerium so hin.

Sprecher Dirk Reelfs: „Das wird wohl immer so sein.“ Während dieses Jahr über 60 Prozent der Dresdner Mädchen das Abitur anstreben dürfen, erhalten nur 36 Prozent der erzgebirgischen Jungen diese Möglichkeit.

Das Stadt-Land-Gefälle drückt sich auch an einzelnen Schulen aus. Eine Schule aus Leipzig-Mitte (5. Grundschule) schickt 93 Prozent ihrer Viertklässler zum Abi. In Johanngeorgenstadt schafften es gerade einmal drei von 29 Schülern - knapp über zehn Prozent.

Landtagsabgeordnete Petra Zais (Grüne) hat ihre Kindheit selbst in Johanngeorgenstadt verbracht: „Ich kann mir nicht vorstellen, dass die Kinder auf dem Dorfe weniger schlau sind und die Eltern weniger an der Bildung interessiert sind.“

Sie wirft die Frage auf, ob die Kultusbürokratie die Bildungsempfehlung als Steuerungsinstrument missbraucht. Nach dem Motto: „Rettet die Oberschulen auf dem Lande.“

„Das ist absurd“, hält Ministeriumssprecher Reelfs entgegen. Natürlich will er nicht sagen, dass Kinder vom Dorfe dümmer sind.

Aber: „Verantwortlich ist die gänzlich andere Zusammensetzung der Bevölkerung. So gibt es in Dresden sehr hoch qualifizierte Jobs. Solche Elternhäuser wirken sich dann auch auf die Bildung der Kinder aus.“

Nirgendwo ist der Zugang zum Gymnasium härter ...

Kultusministerin Brunhild Kurth (61, CDU)
Kultusministerin Brunhild Kurth (61, CDU)

Während in vielen - vor allem westlichen - Bundesländern die Eltern über einen Besuch am Gymnasium entscheiden, stellt die sächsische Grundschule eine verbindliche Bildungsempfehlung aus. Vorher haben sich die unterrichtenden Lehrer in einer Konferenz über die einzelnen Schüler beraten.

Sachsen hat (gemeinsam mit Thüringen) auch die härteste Zugangsbeschränkung.

Die Bildungsempfehlung wird erteilt, wenn der Halbjahres-Notendurchschnitt der Fächer Deutsch, Mathematik und Sachkunde 2,0 oder besser ist und keines dieser Fächer mit der Note „ausreichend“ (4) oder schlechter benotet wurde. In Brandenburg und Bayern reicht 2,33 als Schnitt, in Bremen 2,4.

Schüler, die keine Lehrerempfehlung erhalten, können noch an einer Eignungsprüfung teilnehmen. Die Empfehlungspraxis wird dahingehend kritisiert, dass der Notenschnitt die Schüler zu sehr unter Druck setzt.

Die Prozentangaben zeigen, wie viele Viertklässler eine Empfehlung fürs Gymnasium erhalten.
Die Prozentangaben zeigen, wie viele Viertklässler eine Empfehlung fürs Gymnasium erhalten.

Fotos: imago

Peinlicher Fehler: Verrät RTL schon, wer heute keine Rose bekommt?

Neu

Messerstecherei wegen Fahrrad! War es Notwehr?

Neu

Pärchen will Abendessen: Dann entdecken sie diese Riesen-Spinne

Neu

Hubschrauber der Bundeswehr abgestürzt! Zwei Personen an Bord

Neu

"Er ist verrückt", Mikrofon-Panne belegt, was Senatoren von Trump halten

Neu

Heftige Überschwemmungen: Dieser Landkreis versinkt komplett in den Fluten

Neu

Tag24 sucht genau Dich!

33.123
Anzeige

Ist das hier Martin Schulz, der für russische Fenster wirbt?

Neu

Fans sauer! Will Helena Fürst sie beim Fernseh-Abend abzocken?

Neu

Ohrfeige für den Busfahrer! Betrunkener randaliert im Nachtbus

Neu

Gewalt und Todesdrohungen gegen die eigenen Eltern

Neu

Darum verstecken Flugbegleiter eine Hand beim Boarding

Neu

Aus Rache? 18-Jähriger attackierte Polizei-Wache mit Molotow-Cocktail

Neu

Schock auf Studentenparty! Hunderte Feiernde müssen Club verlassen

Neu

Verstörende Werbung! Gehört Leipzig jetzt schon zu Berlin?

Neu

Drei Teenager versuchen, 35-Jährige zu vergewaltigen

3.996

Dauerregen bringt Brandschutzmauer zum Einsturz!

1.245

Viele Flüchtlinge fallen auf Fake-Versand rein

287

Junkie bricht in Haus ein und muss danach sofort ins Krankenhaus

109

Neugeboren! Doch der Vater dieses Babys ist schon seit Jahren tot

1.156

17-Jähriger knutscht mit Freundin, wenig später ist er tot

2.560

73-Jähriger grundlos in Gleisbett geschubst! Schwer verletzt

1.373

Terror-Unterstützung: Salafisten-Prediger muss in den Knast

694

Zementwerk komplett überflutet! Hier geht gerade nichts mehr

2.837

Primark unter Beschuss! Sollen Siebenjährige etwa schon Brüste haben?

1.839

Dieser heiße Typ hat ein schlüpfriges Geheimnis

982

Aus Rache! 20 Männer lassen 17-Jährige vergewaltigen

9.731

Hier liegt ne halbe Tonne Gras beim Zoll

1.132

Welche sexy Nixe zeigt denn hier ihr Baby-Bäuchlein?

1.646

Gericht verhindert Abschiebung eines IS-Terroristen aus Deutschland

1.369
Update

Mit dieser miesen Masche überlistete ein falscher Italiener einen Supermarkt

206

Was ist eigentlich aus Kult-Komiker Jürgen von der Lippe geworden?

2.696

Blutiger Anschlag auf Kraftklub-Kritiker Kohlmann

7.941

Hier steht eine Recycling-Anlage in Flammen

334

FSV Frankfurt: Ohne Träume in der Regionalliga überleben

183

Schock-Diagnose: So schwer krank ist Christine Neubauer

6.475

Wegen Regen: Baum stürzt auf Straßenbahnschiene

128

Taxifahrer bekommt während der Fahrt Blowjob

5.817

Tausende Reisende betroffen: Hochwasser bremst Bahnverkehr aus

5.589

Superman mit Schnurrbart?! Dreharbeiten unter Extrembedingungen

791

Diebe knacken Audis mit Funkschlüssel

313

Dreist! 28-Jähriger rast winkend an Polizei vorbei

3.887

Kurz nach Hirn-OP: Mit riesiger Narbe hält McCain Brandrede im Kongress

1.506

Zoo Frankfurt: Dieser Affe soll die Weibchen glücklich machen

67

Mann soll Mädchen (11) vergewaltigt und geschwängert haben

8.635

Hier liegt ein Weizenlaster im Getreidefeld

1.999
Update

In diesem Gebiet wird die Hochwasserlage immer schlimmer

9.145

Mutmaßlicher Kettensägen-Angreifer war heftig bewaffnet

2.285

Drastischer Sperma-Schwund! Sind Männer bald unfruchtbar?

2.375

Unfall wegen regennasser Fahrbahn: Drei Schwerverletzte

198

Fahndung: Unfallflucht bei 20.000 Euro Schaden!

299

Fraport will auch in Lima weiter wachsen

39

Zweite deutsche IS-Kämpferin kommt aus Detmold

2.757

Wohnhaus mit Geburtsklinik stürzt ein: 17 Tote

3.895