Hackerangriff auch in OWL: Ralph Brinkhaus und Oliver Welke betroffen 341
Kobe Bryant: "Sie fliegen zu niedrig!" Audio-Material enthüllt tragische letzte Momente Top
Mysteriöser Fund: Warum ist hier ein Auto im Wald zwischen Bäumen festgebunden? Top
So bekommt Ihr noch Karten für das ausverkaufte Slipknot-Konzert in Hamburg! Anzeige
"Beziehungsstreit" zwischen 11-Jährigen führt zu handfester Familienschlägerei Top
341

Hackerangriff auch in OWL: Ralph Brinkhaus und Oliver Welke betroffen

OWLs Promis sind auch vom Datenklau betroffen

Nach den Meldungen über den Hackerangriff auf deutsche Politiker und Promis bestätigen nun auch Stars aus Ostwestfalen-Lippe ihren Schaden.

Bielefeld/Berlin/Gütersloh – Nach den Berichten über einen Hackerangriff auf deutsche Promis und Politiker (TAG24 berichtete) teilten auch einige Stars aus OWL mit, dass sie betroffen sind.

Die E-Mail-Adresse sowie die private Handynummer von Ralph Beinhaus (CDU) wurden auf Twitter veröffentlicht.
Die E-Mail-Adresse sowie die private Handynummer von Ralph Beinhaus (CDU) wurden auf Twitter veröffentlicht.

Nachdem öffentlich wurde, dass einige Bankverbindungen, E-Mai-Adressen sowie Handynummern von zahlreichen Politikern und Promis auf Twitter erschienen sind, melden sich nun auch bekannte Persönlichkeiten aus Ostwestfalen-Lippe zu Wort.

Das Datenleck könnte sich zu einem der größten in der Geschichte Deutschlands entwickeln. Jeden Tag gibt es neue Meldungen darüber, wer alles betroffen sein soll.

In Form eines digitalen Adventskalenders wurden im Dezember Bilder, Handynummern und viele weitere sensible Daten von Promis auf Twitter veröffentlicht, teilte die Neue Westfälische mit.

Auch der Gütersloher CDU-Bundestagsabgeordnete und Fraktionschef Ralph Brinkhaus soll unter den Opfern des Datenlecks sein: Die E-Mail-Adresse und die private Handynummer des Politikers wurden auf Twitter veröffentlicht. "Wir können noch nichts Genaues sagen. Der Prüfungsprozess läuft und ist kompliziert", teilte Brinkhaus Pressesprecherin Mirja Menke mit.

Kein Muster bei den Betroffenen erkennbar

Wiebke Esdar von der SPD erklärte, dass ihre Partei den Messenger-Dienst wechseln will.
Wiebke Esdar von der SPD erklärte, dass ihre Partei den Messenger-Dienst wechseln will.

"Wir stehen in Kontakt mit der Bundestagsverwaltung, die wiederum mit den Sicherheitsbehörden zusammenarbeitet. Wir drängen auf eine rasche Aufklärung", hieß es vom Parlamentarischen Geschäftsführer der CDU/CSU-Bundestagsfraktion Patrick Schnieder. Auch die private Mailadresse der Gütersloher SPD-Abgeordneten Elvan Korkmaz wurde gehackt.

Von der SPD heißt es: "Seit Freitagmorgen sitzt die Fraktionspitze mit IT-Experten zusammen". Wiebke Esdar, Bundestagsabgeordnete der SPD aus Bielefeld, teilte mit: "Was wir bisher sagen können: Bei uns sind Mitglieder aus allen Ausschüssen betroffen, junge Kollegen genauso wie ältere. Es lässt sich kein Muster erkennen."

Der entstandene Schaden sei gravierend: "Da wurden Bankverbindungen, Personalausweisnummern und private Kontaktdaten veröffentlicht. Die innerste Privatsphäre der betroffenen Kollegen wurde verletzt. Wir dürfen die E-Mail-Adresse des Bundestages gar nicht für alles nutzen. Jeder Abgeordnete braucht also beispielsweise auch eine private Mailadresse. Er sollte dann aber auch sicher gehen könnte, dass die Kontakte nicht veröffentlicht werden", erklärte Esdar.

Messenger-Dienst-Wechsel bereits im Gespräch

SPD-Politiker Achim Post erfuhr bereits am Donnerstagabend von dem Angriff.
SPD-Politiker Achim Post erfuhr bereits am Donnerstagabend von dem Angriff.

Von absoluter Datensicherheit sei in der Berliner Politik niemand ausgegangen. Die Politiker sprechen bereits über potenzielle Maßnahmen gegen Hackerangriffe. "In der Gruppe der zwölf jungen Abgeordneten der SPD wechseln wir jetzt den Messenger-Dienst", erklärte Esdar die Konsequenz der SPD.

Auch der Landesgruppenvorsitzender und stellvertretende Fraktionsvorsitzende der SPD, Achim Post, zählt zu den Opfern der Cyber Attacke. Er erfuhr am Donnerstagabend von dem Datenleck:

"Ich habe mit vielen Kollegen, die auch betroffen sind, gesprochen und mich mit ihnen ausgetauscht. Auch für uns ist der Umfang noch unklar. Ob jetzt eine Strafanzeige zu stellen ist oder nicht, würde ich abwarten, bis die Experten zu einer Einschätzung der Lage gekommen sind", sagte Post, der mit seiner privaten Telefonnummer in der Liste auftaucht.

Viele Politiker aus der Region sind betroffen

Carsten Linnemann (CDU) wurde durch die Medien über den Hackerangriff informiert.
Carsten Linnemann (CDU) wurde durch die Medien über den Hackerangriff informiert.

Die Bundestagsabgeordnete der CDU für den Kreis Lippe, Kerstin Vieregge, bewertet den Angriff als "dramatischen, kriminellen Akt". Ihr Name und ihre Handynummer wurden öffentlich gemacht. "Es gibt aber nunmal Daten, die persönlich sind und keinen in der Bevölkerung etwas angehen", betonte sie und kritisierte gleichzeitig den unzureichenden Schutz ihrer Daten.

Auch die Daten von CDU-Politiker Carsten Linnemann stehen im Internet. Der Paderborner ist Vorsitzender der Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung der CDU/CSU. "Als ich von dem Hackerangriff erfahren habe, habe ich mich gefragt, wo das hinführen soll. Das ist ein schwerwiegender Eingriff in die Privatsphäre und damit eine Straftat."

Zudem kritisiert er das Krisenmanagement des Bundestags: "Ich habe aus den Medien von der Veröffentlichung der Daten erfahren, bevor ich irgendeine Information vom Bundestag erhalten habe. Das kann auch nicht richtig sein."

Auch Komiker Oliver Welke gehört zu den Opfern

Bei Komiker Oliver Welke wurden sogar Kinderbilder veröffentlicht.
Bei Komiker Oliver Welke wurden sogar Kinderbilder veröffentlicht.

Einzig Christian Haase, CDU-Bundestagsabgeordneter für Höxter und Lippe, zeigte sich gelassen über die Veröffentlichung seiner Handynummer.

Die Grünen-Politikerin Britta Haßelmann aus Bielefeld geht von einem "neuen, sehr ernstzunehmenden Versuch, unsere Demokratie zu destabilisieren" aus. Ihre Partei habe schon im Vorfeld auf die großen Lücken bei der IT-Sicherheit aufmerksam gemacht. "Nun ist es uns ergangen, wie Millionen Menschen zuvor: Viele von uns sind Opfer eines umfangreichen Leaks geworden, bei dem nicht nur persönliche Daten von uns erbeutet wurden, sondern auch von Familienangehörigen und vielen anderen", so Haßelmann.

Die Politikerin wird selbst in den Listen mit den Daten aufgeführt und hatte Strafanzeige gestellt: "Ich persönlich habe deshalb Strafanzeige gestellt und würde jedem raten das Gleiche zu machen." Sie informierte ihre Kollegen über den Angriff und beantragte so eine Sondersitzung des Innenausschusses beantragt.

"Unter den veröffentlichten Daten befinden sich offensichtlich auch Angaben von Mitgliedern der Landesregierung", sagt der stellvertretende Regierungssprecher von NRW Moritz Kracht. Die Betroffenen sollen zeitnah informiert worden sein. Unter anderen sollen die persönlichen Telefonnummern von Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) und seinem Stellvertreter, Minister Joachim Stamp (FDP), veröffentlicht worden sein.

Auch Arndt Klocke (Grüne), Monika Düker (Grüne) und Sebastian Hartmann (SPD) stehen auf der Datenliste. Düker äußerte sich kritisch über das Bundesamt für Sicherheit und Informationstechnik (BSI): "Seit Dezember sind die Daten im Netz. Und nicht im Darknet, sondern einfach öffentlich zugänglich. Da frage ich mich schon, warum das keiner vom BSI mitbekommt." Sie gibt zu Bedenken, dass solche Angriffe in Zukunft gegen die Infrastruktur wie Krankenhäuser und Stromnetze gerichtet werden könnten.

"So etwas ist möglich, darf aber nicht möglich sein. Deshalb steht die IT-Sicherheit oben auf unserer Agenda. Wir stehen natürlich in engem Kontakt zu Politikern wie Robert Habeck, den es ja in einem größeren Ausmaß getroffen hat", so Düker. Zudem sollen Chatprotokolle unter den Politikern veröffentlicht worden sein.

Neben den zahlreichen Politikern aus OWL gehört auch Komiker Oliver Welke aus Harsewinkel zu den Geschädigten. Die privaten Handynummern von Familienangehörigen und seiner Ehefrau stehen im Netz und auch Kinderfotos sind an die Öffentlichkeit gelangt.

Fotos: DPA

Dieses Dresdner Unternehmen sucht neue Mitarbeiter 11.440 Anzeige
TSV 1860 München: Doch kein Löwen-Abschied von Sascha Mölders nach der Saison? Neu
Mord? Mutter soll ihr Baby in Waschmaschine gesteckt haben Neu
Wir suchen neue Kollegen in Hannover und Umgebung 4.081 Anzeige
Stillende Mutter soll sich im Restaurant verstecken, dann kommen Dutzende Mütter zu Hilfe Neu
Gesundheits-Experten sicher: Coronavirus kann 65 Millionen Menschen töten Neu
Ihr kennt Euch mit Autos aus? Hier wartet Euer neuer Job! 2.194 Anzeige
Wurde ein 22-Jähriger verprügelt und auf den Schienen liegen gelassen? Neu
Frau (33) aus sechs Metern erschossen: Darum hat der Polizist richtig gehandelt Neu
Massenmorde deutschlandweit angedroht: Rechtsextremist 107-fach angeklagt Neu
Thilo Sarrazin poltert gegen SPD-Spitze: "In den Händen fundamental orientierter Muslime" Neu
Mysteriöser Fund: Polizei stellt bei Kontrolle diese Krone sicher Neu
Jetzt auch Radrundfahrt wegen Coronavirus abgesagt Neu Update
Stach ein 26-Jähriger im Alkoholrausch auf seinen Onkel ein? Neu
Kurz nach Geburt: Ausgesetztes Baby an Türschwelle gefunden Neu
Drama beim Eishockey: Spieler mehrere Minuten auf dem Eis reanimiert Neu
Vor laufender Kamera: Meghans Vater fordert Prinz Harry auf, seinen Mann zu stehen! Neu
Ära beim FC Bayern oder Wechsel ins Ausland? Das sagt Joshua Kimmich Neu
Milchbaron will abdanken: Wer tritt sein Erbe bei Müllermilch an? Neu
Mann erschlägt vierfache Mutter mit Fahrradschloss: Urteil gefallen! Neu
Herbe Wahlschlappe für Matteo Salvini Neu
BMW will nur noch mit Ökostrom produzieren Neu
Mann springt nur mit Anzug von Berg, jetzt muss er eine Strafe zahlen Neu
Rekordtransfer zu Hertha BSC vor dem Abschluss: Lucas Tousart beim Medizincheck Neu
"Miss Germany"-Jury künftig ohne Wolfgang Bosbach Neu
Sechsfach-Mörder von Rot am See vernommen, Opfer wurden obduziert Neu
RB-Stürmer zieht weiter: Augustin wechselt nach England Neu
Heftig: Fake-Polizist mit Uniform, Messer und Schreckschuss-Waffe gestoppt Neu
Rentnerin ermordet und in Koffer versteckt: Wie alt ist der Angeklagte wirklich? 2.746
Nach Liebes-Aus: RTL-Star Johannes Haller macht Partyinsel Ibiza unsicher 471
Kommentar: Blast den Dresdner SemperOpernball ab! 11.451
Flugzeugabsturz in Afghanistan: Viele Tote befürchtet 2.806
Bizarr: Frau stirbt bei Kuchen-Wettessen in einem Hotel 1.159
Familie in Starnberg erschossen: Was dachte sich der Killer (19) bei seiner Horrortat? 1.578
Nach Randale-Demo in Leipzig: Tatverdächtige wieder auf freiem Fuß 1.362
RB-Scouts auf der Tribüne: Leipzig will offenbar Robin Gosens 987
Von wegen Eiche massiv: Diese Firma sorgt für eine glitzernde Beerdigung 640
Brutaler Mord an Rentner und Brandstiftung? Verdächtiger (39) schweigt! 713
Fatale Folgen der Buschbrände in Australien: Massenhaftes Fischsterben in Down Under! 672
Köln-Fans zerlegen Sonderzug bei Fahrt zum BVB! 4.305
Gefährliches Coronavirus in Frankfurt? So ist der Stand der Untersuchungen 1.868
Messer-Mord an Rentnerin in Erkner: Polizei nimmt Jahre später Tatverdächtigen fest 1.999
Nach tödlichem Schulbus-Drama: Überlebende Kinder werden von Polizei befragt 2.513
Wetterdienst warnt vor Sturmböen: Hier weht es Euch was um die Ohren! 18.498
Brutaler Messer-Angriff auf Pizzaboten (24) in Hamburg 2.958
Mordfall Lübcke: Stephan E. trotz neuer Aussage weiter verdächtig 428
Wie schön: Katze wird angefahren und verliert zwei Beine, dann die Rettung! 760
Dramatische Bruchlandung: Flugzeug rutscht auf die Autobahn 7.312
Junge (†15) stirbt nach Familiendrama: Rätselhafte Umstände 2.434
Mutter trägt drei Tote Babys aus, um das vierte zu retten! So sieht das Kind heute aus 5.271