Schrecklicher Fund! Häftling tot in seiner Zelle entdeckt

Untermaßfeld - Tragischer Fund in einer Haftzelle in der Justizvollzugsanstalt in Untermaßfeld in Thüringen. Hier ist ein Mann tot entdeckt worden.

In der JVA war der Mann in seiner Zelle tot gefunden worden.
In der JVA war der Mann in seiner Zelle tot gefunden worden.  © DPA

Wie das Justizministerium mitteilte, seien die Kriminalpolizei und die Staatsanwaltschaft umgehend über den Todesfall informiert worden und haben die Ermittlungen aufgenommen.

Der Mann war in einer Doppelzelle untergebracht, war am Mittwoch aber alleine gewesen, da sein Zellenkumpane bei einem Gerichtstermin war.

Als Beamte am Vormittag zurückkamen, fanden sie den Häftling tot in seiner Zelle vor. Bisher gibt es keine Hinweise auf ein Fremdverschulden, Hinweise auf einen Suizid habe es im Vorfeld nicht gegeben.

Der Mann saß erst seit knapp vier Monaten in Haft, hatte sie wegen Diebstahls verantworten müssen. Was genau zu seinem Tod geführt hat, sollen nun die Ermittlungen klären.

Normalerweise zieht die Redaktion es vor, nicht über mögliche Suizide zu berichten. Da sich der Vorfall aber komplett im öffentlichen Raum abgespielt hat, hat sich die Redaktion entschieden, es zu thematisieren.

Solltet Ihr selbst von Selbsttötungsgedanken betroffen sein, bei der Telefonseelsorge findet Ihr rund um die Uhr Ansprechpartner, natürlich auch anonym. Telefonseelsorge, bundeseinheitliche Nummer: 08001110111 oder 08001110222 oder 08001110116123.

Titelfoto: DPA

Mehr zum Thema Thüringen Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0