Gesicht nur noch eine Maske: Ihr glaubt nicht, wie Pamela Anderson heute aussieht!

So kennen wir Pamela Anderson von früher: regelrecht natürlich im knallroten Baywatch-Badeanzug.
So kennen wir Pamela Anderson von früher: regelrecht natürlich im knallroten Baywatch-Badeanzug.  © DPA

Cannes - Was ist denn mit ihr passiert? Beim 70. Internationalen Filmfestival in Cannes musste man schon zweimal hinschauen, um die ehemalige Baywatch-Nixe Pamela Anderson (49) noch wiederzuerkennen.

Das Gesicht komplett glattgebügelt, die Augenlider straff getackert und die Mimik komplett erstarrt, so präsentierte sich das ehemalige Sex-Symbol in einem langen schwarzen Rüschenkleid von Star-Designerin Vivienne Westwood auf dem roten Teppich. Und auch die glatt nach hinten gegelten Haare taten - um es mit Guido Maria Kretschmers Worten zu sagen - absolut nichts für sie.

Komisch eigentlich, denn noch vor etwa einer Woche strahlte Pam auf der Premiere zum "Baywatch"-Film in Miami regelrecht natürlich für die Fotografen. Hat sich die Blondine also extra für Cannes erneut unters Messer gelegt?

Das hätte sie vielleicht lieber lassen sollen. Denn die 49-Jährige hat den ganzen Aufwand eigentlich überhaupt nicht nötig könnte sich auch ohne Botox und Liftings noch mehr als sehen lassen.

Beim 70. Internationalen Filmfestival in Cannes musste man am Samstag schon etwas genauer hinschauen: An Pams Gesicht scheint gehörig rumgeschnippelt worden sein.
Beim 70. Internationalen Filmfestival in Cannes musste man am Samstag schon etwas genauer hinschauen: An Pams Gesicht scheint gehörig rumgeschnippelt worden sein.  © DPA
Pamela bei der Baywatch-Premiere vor wenigen Tagen. Seitdem scheint schon wieder einiges passiert zu sein.
Pamela bei der Baywatch-Premiere vor wenigen Tagen. Seitdem scheint schon wieder einiges passiert zu sein.  © DPA