Schwerer Unfall bei Indy 500: Auto fliegt durch die Luft!

Top

Explosion reißt Außenwände eines Hauses weg

Top

Amoklauf! 35-Jähriger erschießt acht Menschen

3.145

Deutsche Diane Kruger als beste Schauspielerin geehrt

624
11.373

Haftstrafen und Stacheldraht: So macht Ungarn die Grenzen noch dichter

Röszke/Budapest - Nach Schließung des letzten freien Durchgangs bei Röszke an der ungarisch-serbischen Grenze ist dort in der Nacht zum Dienstag Ruhe eingekehrt. Um Mitternacht trat ein verschärftes Gesetz für Flüchtlinge in Kraft. Bei illegalem Grenzübertritt drohen jetzt Haft oder die Abschiebung.
In Ungarn droht seit Dienstag bei illegalem Grenzübertritt Gefängnis
In Ungarn droht seit Dienstag bei illegalem Grenzübertritt Gefängnis

Nach Schließung des letzten freien Durchgangs bei Röszke an der ungarisch-serbischen Grenze ist dort in der Nacht zum Dienstag Ruhe eingekehrt. Um Mitternacht trat ein verschärftes Gesetz für Flüchtlinge in Kraft. Bei illegalem Grenzübertritt drohen jetzt Haft oder die Abschiebung.

Ungarn schließt in der Nacht zu Dienstag das letzte Schlupfloch der Balkan-Route der Flüchtlinge, sperrt auch den Luftraum an der serbischen Grenze.

Der rechtsnationale Ministerpräsident Viktor Orban hatte seinen Grenzschützern in der Nacht gesagt, sie würden nunmehr durch ihren Dienst die westeuropäische Wertordnung und Ungarns kulturelle Identität schützen. Die Flüchtlinge seien Wirtschaftsmigranten, betonte er erneut.

Nur noch mehrere hundert Flüchtlinge begehrten in der Nacht zum Dienstag an der ungarisch-serbischen Grenze friedlich Einlass. Sie wurden an einen regulären Grenzübergang an einer Landstraße bei Röszke verwiesen und dort in kleinen Gruppen zu den Grenzbeamten vorgelassen, berichteten ungarische Medien. Helfer begannen, ihre Zelte abzubauen. Auch die Polizei verringerte die Zahl ihrer Einsatzkräfte.

"Wir wollen kein Chaos", hatte Ungarns Ministerpräsident Viktor Orban (M., 52) am Montag bei der feierlichen Vereidigung von 868 neuen Grenzpolizisten am Budapester Heldenplatz gesagt.
"Wir wollen kein Chaos", hatte Ungarns Ministerpräsident Viktor Orban (M., 52) am Montag bei der feierlichen Vereidigung von 868 neuen Grenzpolizisten am Budapester Heldenplatz gesagt.

Ungarn brachte bis zum Inkrafttreten der verschärften Gesetze zum Grenzübertritt systematisch Flüchtlinge an die Westgrenze. Das räumten Orbans Sicherheitsberater in der Nacht zum Dienstag in einer gemeinsamen Pressekonferenz in Röszke an der ungarisch-serbischen Grenze ein.

Bakondi sagte am Montag kurz vor Mitternacht in Röszke, dass alle Flüchtlinge, die bis Mitternacht in Ungarn einträfen, per Eisenbahn nach Hegyeshalom an der Grenze zu Österreich gebracht würden.

Im österreichischen Burgenland wurden am Montag nach Polizeiangaben 19.736 Flüchtlinge aufgegriffen. Wie die österreichische Nachrichtenagentur APA weiter berichtete, kamen von 18.00 Uhr an bis zu 6000 Menschen aus Ungarn über die Grenze. In der Nacht habe es jedoch nicht viele Flüchtlinge gegeben.

"Wir wollen nicht, dass eine Völkerbewegung von weltweitem Ausmaß Ungarn verändert", hatte Orban am Montag gesagt. Später sagte er in einem Fernsehinterview, die meisten Flüchtlinge, "die hier durchstürmen", würden nicht vor Kriegen fliehen sondern strebten ein Leben im Wohlstand in Deutschland an: "Sie rennen nicht um ihr Leben".

Allein bis Montagmittag waren nach Polizeiangaben 5353 Neuankömmlinge aus Serbien nach Ungarn gekommen.
Allein bis Montagmittag waren nach Polizeiangaben 5353 Neuankömmlinge aus Serbien nach Ungarn gekommen.

Ungarn errichtet zur Abwehr der Flüchtlinge einen Zaun an der 175 Kilometer langen serbischen Grenze.

Die für die Flüchtlinge wichtigste Lücke war bis Montag bei Röszke, weil dort ein Bahngleis aus Serbien nach Ungarn führt. Diesen 40 Meter breiten Durchgang hatten in den vergangenen Wochen Zehntausende Flüchtlinge genutzt. Nun wurde diese Lücke undurchlässig gemacht. Damit ist diese bisherige sogenannte Balkan-Route der Flüchtlinge geschlossen.

Illegaler Grenzübertritt gilt nun in Ungarn als Straftat, die mit bis zu drei Jahren Haft geahndet werden kann.

Bisher war es nur eine Ordnungswidrigkeit. Kommt Sachbeschädigung hinzu - etwa wenn ein Flüchtling den Grenzzaun durchschneidet - erhöht sich das maximale Strafmaß auf fünf Jahre. Anstelle der Haftstrafe ist auch eine sofortige Abschiebung möglich.

Kurz vor Torschluss waren noch sehr viele Flüchtlinge aus Serbien gekommen. Allein bis Montagmittag waren es nach Polizeiangaben 5353 Neuankömmlinge - fast so viele wie am Vortag, als hierbei eine Rekordzahl registriert wurde.

Da Ungarn nach der vollständigen Grenzsperrung Probleme erwartet hatte, waren dabei viele Hundert Polizisten präsent. In der Grenzregion herrschte erhöhte Alarmbereitschaft. Die Beamten wurden auch aus dem Urlaub zum Dienst gerufen.

Die Bundesregierung setzt seit Sonntagnacht auf Grenzkontrollen, um die Flüchtlingskrise in den Griff zu bekommen. Nach Deutschland kündigten auch Österreich, die Slowakei und die Niederlande Grenzkontrollen an.

Soldaten der ungarischen Armee helfen beim Zaunbau.
Soldaten der ungarischen Armee helfen beim Zaunbau.

Fotos: dpa

So schwer hat es BVB-Star Marco Reus diesmal erwischt

3.763

Ungenießbar! Schlange würgt eine ganze Plastikflasche raus

2.221

Stehen bald diese Roboter statt Pfarrer in den Kirchen?

533

Fahndung! Mädchen greift zwei Kinder mit Messer an

4.906

HIER GIBTS DIE NEUE SERIE MIT MATTHIAS SCHWEIGHÖFER KOSTENFREI ZU SEHEN

8.117
Anzeige

Dieses musikalische Meisterwerk wird heute 50 Jahre alt!

724

Hate wie bei Sarah Lombardi? So rechtfertigt sich GZSZ-Jörn!

10.756

Clean eating: Was ist das eigentlich?

8.976
Anzeige

Hier ist ein vermisster Junge in einem Gangsta-Rap-Video zu sehen

6.273

Betrüger versuchen Tote von Manchester zu missbrauchen

5.564

Unter Drogen! Fashion-Model schrottet Luxusschlitten

1.598

Du suchst was neues für Dein Auto? Dann schau mal hier!

29.770
Anzeige

Zoff unter C-Promis: Melanie Müller disst Ballermann-Kollegen!

2.308

Sorge um Vanessa Mai: Sie wiegt nur noch 48 Kilo!

4.424

Auf nach Dresden zur Tour-Premiere von Robbie Williams!

9.792
Anzeige

Unwettergefahr! Die nächsten Tage werden richtig ungemütlich

19.724

Linken-Politiker will sexy Werbung in der Stadt verbieten

1.361

Hol Dir jetzt 30€ für Dich und Deinen verein

5.295
Anzeige

Tod am U-Bahnhof: 21-Jähriger wird von Zug mitgeschleift

2.759

Jetzt spricht das Antisemitismus-Opfer von einer Berliner Schule

2.796

Du hast schmerzen? Hier wird Dir geholfen!

25.966
Anzeige

Lastwagen rollt in Wohnhaus! 120.000 Euro Schaden

8.624

Parteirivalen wollen Direktkandidatur von AfD-Petry verhindern

1.618

Das Team von Tag24 sucht genau Dich!

25.483
Anzeige

Mit diesem Foto sorgt Cathy Hummels für Spekulationen!

8.070

Linksradikale versuchen drei Festgenommene zu befreien

5.171

"Billigster Dreck" - Aldi-Steak löst heftige Debatte im Netz aus

16.221

BVG planen Offensive gegen Schwarzfahrer in Bussen

486

Hertha feiert den Dortmunder Pokalsieg

374

Vom Winde verweht: Motorradfahrer verliert 9000 Euro

5.933

Darum sorgt dieses Hochzeits-Foto nur für Gelächter

16.643

Ablehnung? Daniela Katzenberger hält sich von anderen Müttern fern

10.211

Dieses Foto zeigt den Manchester-Bomber, kurz bevor er sich in die Luft sprengt

4.851

Männer quälen Alligator mit Bier und füllen ihn ab

4.925

Clan-Fehde! 80 Menschen prügeln sich und bewerfen Polizisten mit Flaschen

7.998

Nachbarn rufen Polizei wegen randalierendem Mann. Kurz darauf ist er tot

7.933

Berliner Polizei fährt teilweise noch mit Autos aus den 80ern

1.057

Helene Fischer gnadenlos ausgebuht! ARD muss Mikros leiser machen

38.602

Berliner Polizei zieht positive Pokalfinal-Bilanz

139

Wegen dieses Fehlers waren plötzlich all ihre Fotos auf dem iPhone weg

4.951

Nach erneutem Pyro-Ärger: DFB spricht von "krimineller Energie"

10.956

Nackter liefert sich Verfolgungsjagd mit Polizei

5.069

Vorfahrt genommen: 21-Jähriger stirbt noch an Unfallstelle

13.500

Einbruch ins Finanzamt: Mann will nicht sprechen

3.633

Nach Melanie Müller: Bald ein Baby für Micaela Schäfer?

3.130

Er sehnt sich nach seinen Delfinen: Benjamin braucht Eure Hilfe!

2.846

2:1! Dortmund holt DFB-Pokal gegen Frankfurt

1.618

Nach Kneipe: Til Schweiger eröffnet auch noch Hotel

5.410

Stromausfälle, weil Kleinflugzeug notlanden muss

2.551

Starfotograf fand Nackte peinlich, bis er ein Topmodel traf

2.519

Sara Kulka überrascht mit fragwürdigem Erziehungstipp!

6.282

Dieses Hollywood-Traumpaar hat sich getrennt

8.427

Hier rettet die Feuerwehr Schwerverletzte aus Unfall-Wrack

5.734

Computer-Ausfall: British Airways streicht alle Flüge in London!

918

Von dieser Katze bekommt man Albträume

5.746