Neugeborenes in Müllsack entsorgt: Baby hatte nur noch 31 Grad Körpertemperatur 53.209
Verheerendes Sicherheitsleck: Millionen Patientendaten ungeschützt im Netz verfügbar Top
Tödlicher SUV-Unfall in Berlin: Anwalt gibt Stellungnahme ab Top
MediaMarkt verschickt aktuell ein Heft mit 60 krassen Angeboten 7.365 Anzeige
Seit fünf Tagen! Hunderte Touristen sitzen am Mount Everest fest Neu
53.209

Neugeborenes in Müllsack entsorgt: Baby hatte nur noch 31 Grad Körpertemperatur

Neugeborenes entsorgt

In Kierspe bei Hagen hat eine Mutter ihr Neugeborenes in einem Müllsack entsorgen wollen. Das Baby konnte gerettet werden. Die Frau wird jetzt angeklagt.

Hagen/NRW - Sie soll ihr Kind heimlich zur Welt gebracht und das Neugeborene in einem verknoteten Müllsack neben dem Haus entsorgt haben: Wegen versuchten Totschlags und gefährlicher Körperverletzung hat die Staatsanwaltschaft Hagen nun Anklage gegen eine Mutter aus Kierspe im Märkischen Kreis erhoben.

Das Baby wurde gerade noch rechtzeitig gefunden. (Symbolbild)
Das Baby wurde gerade noch rechtzeitig gefunden. (Symbolbild)

"Ich gehe davon aus, dass sie gemerkt hat, dass das Kind lebte als sie es dort abgelegt hat", sagte der ermittelnde Staatsanwalt der Deutschen Presse-Agentur.

Das Kind war demnach mit einer Körpertemperatur von nur noch 31 Grad Celsius gefunden worden und drohte zu sterben.

Den nun abgeschlossenen Ermittlungen zufolge soll die Deutsche ihre Schwangerschaft vor ihrem Verlobten und Kindsvater verborgen und das Mädchen schließlich im Juni ohne Unterstützung im heimischen Badezimmer zur Welt gebracht haben.

Kurz darauf soll die Frau das Baby in Handtücher gewickelt, in den Müllsack gesteckt und diesen in den Garten gelegt haben - zusammen mit dem Hausmüll.

In einer ersten Befragung hatte die Frau ihr Vorgehen mit Ängsten erklärt, sich später aber nicht mehr zu den Vorwürfen geäußert. "Zum Motiv kann ich deshalb nichts sagen", sagte der Staatsanwalt.

Anhaltspunkte, dass die Frau vermindert schuldfähig sei, habe er jedenfalls nicht. Die Frau lebte mit ihrem Verlobten und einer gemeinsamen einjährigen Tochter zusammen.

Hilfetelefon: Das kostenlose, barrierefreie und 24 Stunden erreichbare Hilfetelefon "Schwangere in Not" (Nummer: 0800 40 40 020) ist eine erste Anlaufstelle, die bei Bedarf auch eine fremdsprachige Beratung anbietet. Online-Angebot: Informationen und anonyme Beratung gibt es auch online unter www.geburt-vertraulich.de. Schwangere können sich zudem anonym online beraten lassen.

Der Fall landet nach den Ermittlungen der Polizei jetzt vor Gericht.
Der Fall landet nach den Ermittlungen der Polizei jetzt vor Gericht.

Fotos: paulphoto/123rf, Jakub Janele / 123rf

Dieses Bremer Möbelhaus startet großen Ausverkauf wegen Umbau 3.135 Anzeige
Mann kutschiert betrunkene Frau quer durch Urlaubsort Neu
"Für uns!" Eve Champagne veröffentlicht letzte Nachricht an Ingo Kantorek Neu
Großer Abverkauf! In diesem Zelt gibt's ab sofort Technik so günstig wie nie 6.376 Anzeige
"Neues Kapitel" aufgeschlagen: Sila Sahin kehrt Deutschland den Rücken Neu
Höwedes zurück zu Schalke? Weltmeister spricht von "zeitnaher" Rückkehr! Neu
Alles muss raus! Wegen Umbau gibt's hier Technik so günstig wie noch nie! 6.222 Anzeige
"Alles egal, alles uninteressant": Schwesta Ewa denkt vor Haft-Antritt nur an ihre Tochter Neu
Wer wird Millionär: Kandidat hat totalen Black-out bei dieser Frage Neu
ROCK ANTENNE Hamburg schickt Euch zum Alice Cooper-Konzert 3.340 Anzeige
Sänger Thees Uhlmann erklärt: Darum sollte Stephen King den Nobelpreis abräumen Neu
Leichenfund im Wald: Opfer kam gewaltsam zu Tode Neu
Bahn-Panne bei Hannover! ICE auf offener Strecke evakuiert Neu
Wer einen Job sucht, sollte Donnerstag ins Dynamo-Stadion gehen! 9.942 Anzeige
GNTM: Tatjana erklärt, was mit Model-Mario wirklich lief Neu
Darum schwimmt dieser Mann 152 Kilometer durch den Ozean Neu
Für kurze Zeit: Hier könnt Ihr viele Fahrzeuge super günstig leasen! 5.444 Anzeige
Warum eine Mutter bei diesem Foto scheinbar die Fassung verliert Neu
"Köln 50667"-Schauspieler Ingo Kantorek(†): Wie sehr er den Kollegen am Set fehlt 1.546
"Borderlands 3" im Test: Darf's noch eine Extra-Portion Irrsinn sein? 211
Blogger Riccardo Simonetti macht Schluss 431
Was hängt denn da am Seitenfester dieses Flugzeugs ? 4.403
Mutter zahlt 10.000 Euro, damit ihre Tochter (7) an Misswahl teilnehmen darf 6.019
So sexy schenkt Daniela Katzenberger ihren Hatern ein 1.001
Gefährliche Phosphorgranate unter Brücke: Wer hat sie dort hingelegt? 1.484
"IaF": Kris Haas hat sich in Jasmin verliebt, doch haben ihre Gefühle eine Chance? 456
Michael Wendler über neues Auto: "Das ist der totale Abstieg" 12.443
Sattelzug rast ungebremst in Stauende, ein Toter 4.353
Upps: Was hat denn diese Frau während des Schlafs verschluckt?! 2.121
Helmuth Ashley wird 100 Jahre alt: Was wünscht sich der "Derrick"-Regisseur? 191
Grausam, was diesem Hund angetan wurde 2.247
Love Island 2019: Drei neue Singles ziehen in die Villa ein 4.030
Diese Stars aus "Game of Thrones" spielen jetzt in der Erfolgsserie "Das Boot" mit 699
"Wird mich hassen": Cathy Hummels begeht Todsünde auf Instagram 3.779
Krise bei Janni und Peer? So sehr hat sich ihre Liebe verändert! 1.505
Wie übel kann diese GZSZ-Intrige noch werden? 2.613
Karel Gott nach Krebs-Schock: Diese "Infusion" gibt ihm Kraft 741
Punkte in Flensburg: Diese Stadt hat die meisten Verkehrssünder! 1.236
iPhone erkennt diesen Promi nicht mehr! 2.353
Videos aufgetaucht: Lebt US-Rapper Tupac doch noch? 27.983
St. Pauli gewinnt Pyro-Derby gegen den HSV! 301
Pyro-Wahnsinn am Millerntor: Stadtderby unterbrochen! 9.513 Update
Insolvenzverfahren beendet: Lila Bäcker ist gerettet! 389
Philippe Coutinho: Das gefällt ihm beim FC Bayern besser als in Liverpool 1.521
Umfrage in Thüringen: AfD auf Allzeithoch, Grüne und SPD schwächeln! 4.759
Paar aus den USA verliert Handy in Dresden: Polizei spielt Detektiv 14.464
Mach den Test: Welches Haustier passt zu mir? 2.869
Covic unter Druck: Darum steckt Hertha in der Krise 528
Natascha Ochsenknecht postet Klinik-Essen und wird angefeindet! 17.575
Nach Pfefferspray-Attacke: Youtuber "Drachenlord" verurteilt! 3.651
Sprengkörper in Studentenwohnheim gebunkert: Das erwartet Bekannten von Franco A. 125