Ekelalarm! Familie wegen Kakerlaken-Befall evakuiert und desinfiziert

Die Wohnung und auch die Kleidung der Familie waren kontaminiert mit Kakerlaken und deren Eiern.
Die Wohnung und auch die Kleidung der Familie waren kontaminiert mit Kakerlaken und deren Eiern.  © DPA

Hagen - Als die Mitarbeiter der Stadt in der Wohnung eintrafen, trauten sie ihren Augen kaum: In Hagen hauste eine siebenköpfige Familie wochenlang mit Kakerlaken und den dazugehörigen Eiern, die schon ausgebrütet waren.

Die Familie musste sofort evakuiert werden, vor dem Wohnhaus wurden gleich zwei Container mit Hygieneduschen aufgestellt, die zur Dekontamination dienten.

Alle sieben Familienmitglieder und die zwei Mitarbeiter der Stadt, die sich in die Ekelwohnung trauen mussten, wurden durch die Duschen geschickt.

Natürlich musste die Familie auch ihre gesamte Kleidung abgeben, die in der Wohnung gelagert war. Auch hier fanden sich zahlreiche Eier der Kakerlaken, wie "Der Westen" berichtet.

Die Tiere sind extrem resistent. Völlig unklar ist noch, wie es überhaupt so weit kommen konnten und inwieweit die anderen Wohnungen in dem Gebäude betroffen sind.

Die Familie kommt derweil in einer Sozialwohnung in Hagen unter.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0