Frontal-Unfall mit Laster: Frau stirbt in brennendem Auto

Haigerloch - Im baden-württembergischen Haigerloch (nahe Rottenburg am Neckar) ist es zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen, bei dem eine Frau ums Leben kam.

Die Frau übersah beim Überholen offenbar den entgegenkommenden Lkw und raste frontal in das Führerhaus.
Die Frau übersah beim Überholen offenbar den entgegenkommenden Lkw und raste frontal in das Führerhaus.  © SDMG/Schulz

Wie die Polizei Tuttlingen am frühen Mittwochmorgen berichtete, war die 48-Jährige mit ihrem Auto auf der B463 in Richtung B27 unterwegs.

Zwischen Haigerloch-Owingen und Balingen-Ostdorf überholte sie auf gerader Strecke mehrere Wagen vor sich und übersah dabei offenbar einen ihr entgegenkommenden Lkw.

Bei dem Frontalzusammenstoß wurde die 48-Jährige in ihrem Auto eingeklemmt und tödlich verletzt. Sowohl ihr Pkw als auch der Lkw gerieten nach dem Unfall in Brand.

Der 33-jährige Lkw-Fahrer wurde dabei schwer verletzt und konnte gerade noch rechtzeitig von Ersthelfern aus seinem Führerhaus befreit werden, so die Polizei. Der Rettungsdienst brachte ihn in ein Krankenhaus.

Zur Klärung der genauen Umstände wurde auf Anordnung der zuständigen Staatsanwaltschaft ein Unfallsachverständiger hinzugezogen.

Die B463 war für mehrere Stunden komplett gesperrt. Eine örtliche Umleitung wurde eingerichtet.

Das Auto der 48-Jährigen wurde bei dem Unfall komplett zerstört und ging in Flammen auf.
Das Auto der 48-Jährigen wurde bei dem Unfall komplett zerstört und ging in Flammen auf.  © SDMG/Schulz

Titelfoto: SDMG/Schulz

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0