Stark! Große Hilfswelle für abgebrannten Jugendclub

Die Arbeiten am Club haben begonnen. 60 000 Euro Schaden hatte das Feuer angerichtet.
Die Arbeiten am Club haben begonnen. 60 000 Euro Schaden hatte das Feuer angerichtet.  © Sven Gleisberg

Hainichen - Große Hilfsbereitschaft: Die Geldspenden für den gebeutelten Jugendclub Berthelsdorf (JCB) sind mittlerweile vierstellig. Vor zwei Wochen brannte es im Vereinshaus, der Schaden beträgt mindestens 60.000 Euro.

Letzten Freitag startete die Stadt Hainichen den Spendenaufruf. "Über 40 Menschen haben bislang gespendet", sagt Bürgermeister Dieter Greysinger (53, SPD). Ihn freut die Solidarität: "Auch Leute ohne viel Geld - Hartz IV-Empfänger und Studenten - haben zweistellige Beträge überwiesen."

Der Clubhaus-Wiederaufbau verläuft derzeit aber schleppend. "Wir haben erstmal alles rausgeräumt. Es geht jetzt darum, den Gestank rauszukriegen. Da muss aber eine Spezialfirma ran", sagt JCB-Chef Max Kermes (29). Den Brand verursachte ein angezündeter Reifen im Erdgeschoss, dabei wurde auch der darüber liegende Saal beschädigt. Die Polizei geht von Brandstiftung aus.

Wer Sachspenden hat, kann sich über Facebook an den JCB wenden.

Mit Sperrholz werden innen erste Wände erneuert. Den Gestank rauszubekommen muss aber eine Fachfirma übernehmen.
Mit Sperrholz werden innen erste Wände erneuert. Den Gestank rauszubekommen muss aber eine Fachfirma übernehmen.  © Sven Gleisberg