Airline verschlampt Bürgermeister-Koffer 

Das letzte Foto des Greysinger-Koffers auf dem Flughafen in 
Singapur mit Ehefrau Carina und Sohn Nico.
Das letzte Foto des Greysinger-Koffers auf dem Flughafen in Singapur mit Ehefrau Carina und Sohn Nico.

Hainichen - Bürgermeister Dieter Greysinger (51, SPD) ist mächtig sauer. Seit vier Wochen vermisst das Hainichener Stadtoberhaupt seinen Koffer. Den hat Air Berlin verschlampt. Doch helfen will ihm bei der Fluggesellschaft offenbar keiner.

Für Familie Greysinger sollte es der Traumurlaub werden: Zwei Wochen die beeindruckenden Städte und weißen Strände Arabiens und Asiens besuchen - von Abu Dhabi und Malaysia bis nach Thailand. Doch bei der Rückreise Anfang August fehlte ein Koffer.

 „Ausgerechnet der mit wertvollen Erinnerungsstücken“, schimpft der Bürgermeister. Urlaubsmitbringsel, Kleidung und der geliebte Teddy von Söhnchen Nico (11) sind jetzt verschollen.

 „Der Teddy hat meinen Sohn schon sein ganzes Leben lang begleitet, er ist sein Talisman“, erzählt Greysinger.

Hainichens Bürgermeister Dieter Greysinger (51, SPD) und Sohn Nico (11) 
warten seit vier Wochen auf ihren Koffer.
Hainichens Bürgermeister Dieter Greysinger (51, SPD) und Sohn Nico (11) warten seit vier Wochen auf ihren Koffer.  © Klaus Jedlicka

Nach etlichen Beschwerden flatterte vor zwei Wochen die vermeintlich erlösende Nachricht bei den Urlaubern ein: Der Koffer ist wieder da! Bloß leider der falsche.

Doch da hatte die Fluggesellschaft die Suche bereits eingestellt. Ob der Koffer nun in Bangkok, Abu Dhabi oder München verloren ging, weiß keiner so genau.

„Und auf meine Anfragen wird nicht reagiert“, schimpft der Bürgermeister. „Ich habe in meinem Leben schon 120 Länder bereist. Aber das hab ich noch nie erlebt.“

Auf MOPO24-Anfrage sagte Air Berlin zu, den Fall nochmals zu prüfen, so Pressesprecherin Theresa Krohn.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0