Polizei erwischt mutmaßliche Hakenkreuz-Schmierer

Hainichen - Beamte haben in der Nacht zum Samstag mutmaßliche Hakenkreuz-Schmierer in Hainichen (Mittelsachsen) erwischt.

Die sechs jungen Männer waren vor einem Streifenwagen davongerannt, der sich einem Einkaufsmarkt genähert hatte. (Symbolbild)
Die sechs jungen Männer waren vor einem Streifenwagen davongerannt, der sich einem Einkaufsmarkt genähert hatte. (Symbolbild)  © 123RF

Die sechs jungen Männer waren vor einem Streifenwagen davongerannt, der sich einem Einkaufsmarkt genähert hatte.

Wie die Polizei in Chemnitz am Sonntag mitteilte, hatten einige der 17- bis 22-Jährigen Farbreste an der Kleidung. Außerdem fanden die Beamten Spraydosen mit blauer Farbe.

An einer Gebäudewand auf dem Gelände des Marktes entdeckten die Polizisten schließlich zwei frische, je 40 mal 40 Zentimeter große Hakenkreuze in blau.

Gegen die Verdächtigen wird wegen des Verdachts des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen und Sachbeschädigung ermittelt.

Die Polizei ermittelt gegen die Tatverdächtigen. (Symbolbild)
Die Polizei ermittelt gegen die Tatverdächtigen. (Symbolbild)  © DPA

Titelfoto: 123RF

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: