Krasser Fang! Halbe Tonne Marihuana entdeckt

Dieses Rauschgift hätte einen Straßenverkaufswert von zwei Millionen Euro gehabt. 
Dieses Rauschgift hätte einen Straßenverkaufswert von zwei Millionen Euro gehabt.   © DPA

Hannover - Eine halbe Tonne Marihuana haben Fahnder in einer Autowerkstatt in Hannover entdeckt.

Das Rauschgift hätte einen Straßenverkaufswert von zwei Millionen Euro gehabt, wie Landeskriminalamt (LKA) und das Zollfahndungsamt am Mittwoch mitteilten. 

Es sei die bislang größte Menge Marihuana, die bislang in Niedersachsen gefunden worden sei. 

Das Rauschgift stammt nach ersten Ermittlungen aus Osteuropa und war für den Markt in Hannover bestimmt, sagte eine LKA-Sprecherin. Beamten nahmen vier Männer im Alter von 33 bis 39 Jahren fest.

Bei der Aktion drangen Spezialkräfte der Ermittler in die Werkstatt ein. Dabei ertappten sie die Männer, die das Rauschgift aus großen 30 Kilo-Paketen in kleinere für den Weiterverkauf umpackten. 

Zeitgleich durchsuchten Polizisten 13 Wohnungen, Garagen, Geschäftsräume und Kleingartengrundstücke. Dabei stellten sie 60.000 Euro, Schmuck und Waffen sicher.

Etwa 60.000 Euro in bar fand die Polizei ebenfalls.
Etwa 60.000 Euro in bar fand die Polizei ebenfalls.  © DPA

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0