Schon wieder herrenloses Paket gefunden!

Auf dem Paket waren weder Adressat noch Absender vermerkt. (Symbolbild)
Auf dem Paket waren weder Adressat noch Absender vermerkt. (Symbolbild)  © DPA

Halberstadt - Die jüngsten Zwischenfälle bei DHL halten die Bürger in Atem: Am Dienstagmittag sorgte erneut ein verdächtiges Paket für einen Polizeieinsatz.

Gegen 12.35 Uhr hatte eine Mitarbeiterin der Filiale der Deutschen Post in der Straße Unter den Zwicken eine Sendung eines Online-Versandhandels bemerkt, die nicht mit einem Adressaufkleber versehen war. Weder Absender noch Empfänger waren auf dem Päckchen vermerkt, der Inhalt völlig unklar.

Sofort separierten die Mitarbeiter das herrenlose Päckchen und brachten sich und die Kunden der betroffenen Filiale in Sicherheit. Kurze Zeit später kamen Spezialisten für Unkonventionelle Spreng- und Brandvorrichtung zum Einsatz. Die Einsatzkräfte konnten nach kurzer Zeit Entwarnung geben: Nachdem das Paket geöffnet worden war, stellte sich heraus, dass sich ein Luftentfeuchter darin befand.

Es war schon der zweite derartige Vorfall: Erst am Morgen musste die Stadtbibliothek für kurze Zeit evakuiert werden, da dort ein herrenloses Paket aufgetaucht war (TAG24 berichtete).

Der Einsatz in der Straße Unter den Zwicken war gegen 15.55 Uhr beendet.

Titelfoto: DPA


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0