Darum reiste 5-Jährige ganz allein mit dem Zug

Eine Fünfjährige wurde ganz allein im Zug aufgefunden (Symbolbild).
Eine Fünfjährige wurde ganz allein im Zug aufgefunden (Symbolbild).  © 123RF

Halle (Saale) - Eine ungewöhnliche Alleinreisende wurde der Bundespolizei am Hauptbahnhof Halle am Mittwochabend gemeldet.

Gegen 19.30 Uhr informierte eine Zugbegleiterin die Beamten, dass in ihrem Zug ein fünfjähriges Mädchen ohne jegliche Erziehungsberechtigte mitfuhr.

Das Mädchen wurde durch eine Streife der Bundespolizei am Hauptbahnhof in Obhut genommen und zur dortigen Dienststelle gebracht.

Wenig später stellte sich heraus, dass der Vater der Kleinen sie in Merseburg in den Zug gesetzt hatte, es jedoch verpasste, selbst hinzu zu steigen. Er hatte danach umgehend die Polizei informiert, damit seine Tochter in Halle sicher in Empfang genommen werden konnte.

Er holte sie zirka 50 Minuten später überglücklich von der Wache der Bundespolizei ab und bedankte sich herzlich bei den eingesetzten Beamten.

Titelfoto: 123RF


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0