"Love Island"-Julia lässt sich dieses Erinnerungstattoo stechen

Halle (Saale) - Auch wenn Julia aus Halle bei "Love Island" nicht ihre große Liebe finden konnte, möchte sie nach ihrem Aus die Zeit dort trotzdem nicht missen. Ihre Erinnerung daran geht nun unter ihre Haut.

"Love Island" war für Julia eine Erfahrung, die im wahrsten Sinne des Wortes unter die Haut ging.
"Love Island" war für Julia eine Erfahrung, die im wahrsten Sinne des Wortes unter die Haut ging.  © Screenshot Instagram/ Liaa_official

Donnerstagabend hieß es Aus die Maus für Julia aus Sachsen-Anhalt bei "Love Island": Die Jungs auf der Paradiesinsel hatten kein Interesse an der frechen 25-Jährigen und schmissen sie und Sachsen-Lisa aus der Show.

Das nimmt die selbständige Traurednerin aber gelassen. Als sie und Lisa am Flughafen auf ihren Heimflug warten, dankte sie ihren Fans für den Support und wurde anscheinend sogar wiedererkannt. "Ziemlich komisch, ich werde dauernd angeguckt", freut sich die Hallenserin.

In ihrem Postfach sammeln sich nach der Show wohl positive wie negative Nachrichten. "Das trifft mich schon", gibt Julia zu, "aber bei "Love Island" wurde ja ein ganzer Tag zu einer Stunde zusammengeschnitten, da kann man doch kein Urteil über eine Person bilden!"

Momentan sei die Ex-Bachelor-Teilnehmerin auf dem Weg zu ihrer Mutter nach Leipzig. Auf einem kleinen Schnappschuss lässt sie ihre Fans aber daran teilhaben, welche Erinnerung sie aus Mallorca mitnimmt. "Ich hatte noch einen Tag Zeit, da hab ich mal wieder bewiesen, wie verrückt ich bin", tönt die Blondine.

Und tatsächlich: Auf ihrem Knöchel prangt ein kleines Tattoo-Herz, dass sie an ihre Zeit auf der Liebesinsel erinnern soll.

Wie süß!

Mehr zum Thema Promis & Stars:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0