29-Jähriger bei Razzia festgenommen! Ist es der Sparkassen-Gangster?

Bei der Razzia wurde am Dienstag ein 29-jähriger Weißrusse festgenommen. (Archivbild)
Bei der Razzia wurde am Dienstag ein 29-jähriger Weißrusse festgenommen. (Archivbild)  © DPA

Halle (Saale) - Acht Monate nach dem Einbruch in zwei Filialen der Saalesparkasse hat die Polizei bei einer Razzia am Dienstag einen Tatverdächtigen festgenommen.

Der weißrussische Mann (29) werde noch am Mittwoch dem Haftrichter vorgeführt, sagte Polizeisprecher Dominique Schneegaß auf TAG24-Anfrage. Ob es sich dabei um einen (Mit-)Täter der Einbrüche handelt, steht noch nicht fest.

Insgesamt wurden in Halle, Leipzig, Altenburg, Markkleeberg und Zeitz 13 Wohnungen, Geschäftsräume und Garagen durchsucht (TAG24 berichtete). Die Beamten fanden über 300 Cannabis-Pflanzen, zwei bereits abgeerntete Drogenplantagen, zwei Kilogramm Marihuana sowie Waffen und Munition. Mehr als 100 Polizeikräfte waren im Einsatz.

Im Juni waren Unbekannte in zwei Schließanlagen von Filialen der Saalesparkasse in Halle eingedrungen und hatten 25 Fächer aufgebrochen (TAG24 berichtete). Die Polizei geht von Profis aus, da die Täter nach dem Eintritt in die Servicestellen ein PIN-gesichertes Kartenlesesystem überwinden mussten, um an die einzelnen Schließfächer zu gelangen.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0