Erneuter Lkw-Unfall auf der A14: Mehrere Kilometer Stau

Schon wieder hat es auf der A14 bei Halle in Richtung Magdeburg gekracht. (Symbolbild)
Schon wieder hat es auf der A14 bei Halle in Richtung Magdeburg gekracht. (Symbolbild)  © DPA

Halle - Zwei Kilometer vor der Anschlussstelle Halle/Peißen auf der A14 hat es am Mittwochmorgen den nächsten Unfall gegeben.

Wie Veit Richter von der Autobahnpolizei Weißenfels auf TAG24-Nachfrage mitteilte, ereignete sich der Lkw-Unfall zwischen Halle-Ost und Halle/Peißen in Fahrtrichtung Magdeburg.

Darin waren laut Richter zwei Lkw involviert. Zwei Personen seien verletzt und ins Krankenhaus eingeliefert worden.

Es habe keine Vollsperrung, jedoch rund vier Kilometer Stau gegeben.

Bereits am Montag und Dienstag kam es auf diesem Autobahnabschnitt in Richtung Magdeburg schon zu zwei schweren Unfällen. Am Montag übersah ein slowakischer Sattelschlepper-Fahrer ein Stauende und schob zwei andere Lkw sowie einen Transporter aufeinander. Drei Personen wurden schwer verletzt (TAG24 berichtete).

Am Dienstagnachmittag starben zwischen Gröbers und Halle-Ost zwei Personen, nachdem ein Lkw einen auf dem Standstreifen abgestellten Transporter rammte. Fünf weitere Personen wurden verletzt (TAG24 berichtete).


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0