20-Jähriger würgt und schlägt Schwestern am Hauptbahnhof

Halle (Saale) - Zwei 13 und 17 Jahre alte Schwestern sind im Hauptbahnhof von Halle von einem 20-Jährigen belästigt, geschlagen und gewürgt worden.

Mitarbeiter der Bahnsicherheit bemerkten den Vorfall. (Symbolbild)
Mitarbeiter der Bahnsicherheit bemerkten den Vorfall. (Symbolbild)  © DPA

Wie die Polizei am Montag mitteilte, hatte der Mann am Sonntag zunächst die 17-Jährige bedrängt und Alkohol von ihr verlangt.

Als diese ablehnte und ihn aufforderte, sie in Ruhe zu lassen, schlug der Mann sie ins Gesicht und würgte sie. Als die 13-Jährige versuchte, ihrer Schwester beizustehen, wurde auch sie geschlagen. Schließlich konnten Mitarbeiter der Bahnsicherheit dazwischen gehen.

Nach Rücksprache mit der Mutter der Mädchen fuhren diese mit dem nächsten Zug nach Hause.

Gegen den 20-Jährigen wird jetzt wegen Körperverletzung ermittelt.

Gegen den 20-Jährigen wird nun wegen Körperverletzung ermittelt.
Gegen den 20-Jährigen wird nun wegen Körperverletzung ermittelt.  © DPA

Mehr zum Thema Leipzig Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0