Dieser Großbrand hält Feuerwehr seit vier Tagen auf Trab

Halle (Saale) - Der Großbrand auf dem früheren Schlachthof in Halle hat auch am Wochenende noch die Feuerwehr beschäftigt.

Am Montag hatte es in der Ruine erneut gebrannt..
Am Montag hatte es in der Ruine erneut gebrannt..  © Freiwillige Feuerwehr Halle-Ammendorf

Die Einsatzkräfte bekamen das Feuer am späten Freitagabend in den Griff, wie die Rettungsleitstelle am Samstag mitteilte. Die Feuerwehr konnte das Feuer löschen, befürchtete jedoch, dass Glutnester wieder aufflammen.

Auch am Sonntag waren weiterhin Kollegen zur Brandwache vor Ort, wie eine Polizeisprecherin sagte. Wann Experten der Polizei das Gelände betreten und nach der Ursache suchen können, sei noch völlig offen. Warum es auf dem Gelände brannte, bleibt damit weiter unklar.

Das Feuer in dem leerstehenden Gebäudekomplex in der Nähe des Hauptbahnhofs war am frühen Donnerstagmorgen ausgebrochen (TAG24 berichtete). Nach ersten Erkenntnissen lagerten dort Müll und Altreifen.

Die Polizei warnte zwischenzeitlich vor starkem Rauchgeruch. Verletzt wurde niemand. Auf dem Gelände des früheren Schlachthofs hatte es schon mehrfach gebrannt. 2017 etwa zerstörte ein Großfeuer den Dachstuhl eines Gebäudes. Das Areal steht seit Anfang der 90er Jahre leer.

Der Schlachthof brannte komplett aus.
Der Schlachthof brannte komplett aus.  © Freiwillige Feuerwehr Halle-Ammendorf

Titelfoto: Freiwillige Feuerwehr Halle-Ammendorf


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0