Autoglaserei zockt Versicherungen ab, tausenden Kunden droht Strafe

Auch auf tausende Kunden der Autoglaserei könnte eine Strafe zukommen. (Symbolbild)
Auch auf tausende Kunden der Autoglaserei könnte eine Strafe zukommen. (Symbolbild)  © 123RF

Halle (Saale) - Schwere Vorwürfe gegen die Autoglaserei in der Merseburger Straße: Das Unternehmen "Ihr Autoglaser" soll jahrelang durch Versicherungsbetrug Geld gescheffelt haben.

Und das könnte auch für tausende Kunden der Firma rechtliche und finanzielle Konsequenzen haben. Wie die MZ berichtet, beschäftigt sich die Staatsanwaltschaft derzeit mit 33.000 Fällen. Ein Großteil davon soll aus dem Standort Halle kommen.

"Ihr Autoglaser" soll jahrelang normale Kundenaufträge als Steinschlag beziehungsweise Scheibenreparatur deklariert haben. Somit gingen die Aufträge an die Versicherung. Den Kunden wurde das als "Rabatt" angerechnet. Der Versicherung aber gingen dabei Beiträge in Millionenhöhe flöten.

Und das wird auch die Kunden der Autoglaserei teuer zu stehen bekommen: Die Staatsanwaltschaft will bei Fällen, die über 200 Euro liegen, das Verfahren gegen eine Geldauflage in Höhe des Schadens einstellen. Das Geld soll dann gemeinnützigen Einrichtungen zugute kommen. Allerdings könnten auch die Versicherungen Anklage erheben. Konsequenzen wären dann der Verlust des Versicherungsschutzes oder die Rückforderung erbrachter Leistungen und Vorschüsse.

Welche Strafe den Betreibern von "Ihr Autoglaser" droht, ist derzeit noch nicht bekannt. Die Firma in der Merseburger Straße allerdings soll inzwischen ausgezogen sein. Aktueller Betreiber ist "AGS Autoglas Sangerhausen".

Titelfoto: 123RF


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0