Böller-Unfall: Mann (40) muss operiert werden

Halle (Saale) - Ein 40 Jahre alter Mann ist bei einem Unfall mit einem Feuerwerksartikel schwer verletzt worden und musste operiert werden.

Beim Entzünden eines Böllers ist ein 40-Jähriger schwer verletzt worden. (Symbolbild)
Beim Entzünden eines Böllers ist ein 40-Jähriger schwer verletzt worden. (Symbolbild)  © Marc Müller/dpa

Wie die zuständige Polizeiinspektion Halle (Saale) mitteilte, ereignete sich der Unfall Montagabend in der Jessener Straße.

Gegen 20.40 Uhr habe der 40-Jährige einen Böller in seiner Hand gehalten und diesen entzündet.

Der Knallkörper explodierte in seiner Hand und verletzte ihn dabei.

Er musste in ein Krankenhaus eingeliefert und operiert werden.

Finger soll sich der Mann jedoch nicht abgerissen haben, sagte Polizeisprecherin Ulrike Diener auf TAG24-Nachfrage.

Unglücksort war die Jessener Straße im südlichen Stadtteil Silberhöhe.
Unglücksort war die Jessener Straße im südlichen Stadtteil Silberhöhe.  © Google Maps

Mehr zum Thema Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0