Jugendliche begrapschen 14-Jährige und bedrohen deren Freunde mit Waffen

Die Polizei konnte vier der mutmaßlichen Grapscher aufgreifen und ihnen Schlagring, Schraubenzieher und ein Taschenmesser abnehmen. (Symbolbild).
Die Polizei konnte vier der mutmaßlichen Grapscher aufgreifen und ihnen Schlagring, Schraubenzieher und ein Taschenmesser abnehmen. (Symbolbild).  © DPA

Halle (Saale) - Eine Gruppe Jugendlicher hat zwei Mädchen Samstagnacht in Halle (Saale) bedrängt und begrapscht. Als die Mädchen Verstärkung holten, zogen die Grapscher Schlagring und Schraubenzieher hervor.

Laut Polizei begegneten das 14-jährige Mädchen und ihre Freundin den jungen Männern gegen 22.45 Uhr auf der Peißnitz, in der Nähe der "Brücke der Freundschaft".

Die Jugendlichen im Alter zwischen 15 und 20 Jahren sollen die Mädchen zuerst angesprochen und die 14-Jährige dann unsittlich angefasst haben. Diese verständigte daraufhin einen Freund, der wenig später mit Verstärkung am Ort des Geschehens eintraf.

Es entwickelte sich eine verbale Auseinandersetzung zwischen den beiden Gruppen. Schließlich zogen zwei der mutmaßlichen Grapscher einen Schlagring sowie einen Schraubenzieher und bedrohten ihre Kontrahenten damit. Dann verschwand die Gruppe noch vor dem Eintreffen der Polizei.

Die herbeigerufenen Beamten durchsuchten die Gegend nach den Jugendlichen und griffen vier von ihnen beim Rennbahnkreuz auf. Nach Polizeiangaben wohnen die vier Verdächtigen in Halle und kommen aus verschiedenen Ländern. Sie hatten einen Schlagring, einen Schraubenzieher und ein Taschenmesser bei sich.

Die Polizei stellte alles sicher und leitete Ermittlungen wegen des Verdachts der sexuellen Belästigung sowie des Verstoßes gegen das Waffengesetz ein.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0