Anwohner finden mysteriösen Schwerverletzten: Was ist ihm zugestoßen?

Anwohner der Geiststraße fanden den schwer verletzten Mann gegen 6.30 Uhr. Die herbeigerufenen Rettungskräfte mussten ihn reanimieren. (Symbolbild)
Anwohner der Geiststraße fanden den schwer verletzten Mann gegen 6.30 Uhr. Die herbeigerufenen Rettungskräfte mussten ihn reanimieren. (Symbolbild)  © DPA

Halle (Saale) - Ein am Dienstag gefundener schwer verletzter Unbekannter gibt der Polizei in Halle (Saale) Rätsel auf. Die Ermittler versuchen herauszufinden, was dem Mann zustieß.

Anwohner der Geiststraße hatten den wahrscheinlich Obdachlosen gegen 6.30 Uhr schwer verletzt vorgefunden. Rettungskräfte mussten den Mann reanimieren. Er wird derzeit in einem Krankenhaus behandelt.

Nach ersten Ermittlungen erfuhr die Polizei, dass Passanten dem Unbekannten bereits gegen 2 Uhr geholfen hatten. Danach muss sich sein Gesundheitszustand rapide verschlechtert haben.

Die Polizei beschreibt den schwer verletzten Mann wie folgt:

etwa 60 Jahre alt, 1,75 Meter groß und schlank, bekleidet mit schwarzer Jacke, rot und blau gemustertem Pullover, dunkler Hose und braunen Schuhen.

Um zu klären, ob der Mann einen Unfall hatte oder es sich bei den Verletzungen um Fremdeinwirkung handelt, bittet die Polizei um Mithilfe. Wer den Mann in der Nacht zu Dienstag gesehen, ihm vielleicht sogar geholfen hat, oder Angaben zu dessen Verletzungen machen kann, wird gebeten, sich bei der Polizei Halle zu melden.

Auch Angaben zu Personen, die sich im Bereich der Geiststraße, Fleischerstraße, Breite Straße und Leitergasse aufhielten und in Verbindung mit dem verletzten Mann stehen, sind für die Ermittler von Interesse. Tel.: 0345 224 2000


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0