Freundin aus Eifersucht umgebracht: Wie viele Jahre blühen dem Messerstecher?

Halle (Saale) - Im Prozess um den gewaltsamen Tod einer 40-Jährigen in einem Reisebüro wird am Donnerstag vor dem Landgericht Halle das Urteil erwartet.

Der Angeklagte vor dem Landgericht in Halle (Saale).
Der Angeklagte vor dem Landgericht in Halle (Saale).  © DPA

Zuvor sollen Staatsanwaltschaft und Verteidigung ihre Plädoyers halten, wie ein Gerichtssprecher sagte. Angeklagt ist der Lebensgefährte der Frau. Er soll die Mitarbeiterin eines Reisebüros in Halle-Neustadt am 28. Dezember 2017 erstochen haben (TAG24 berichtete).

Dem Obduktionsbericht zufolge ist die Frau verblutet. Der in Kasachstan geborene Angeklagte gab vor Gericht an, sich nicht an die Tat erinnern zu können.

Der Prozess hatte am 25. Mai begonnen.

Update, 14.30 Uhr: Der 49-Jährige wurde als Mörder zu einer lebenslangen Haftstrafe verurteilt.

Titelfoto: DPA


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0