Opfer mit Messerstichen gefunden: Ist der Täter ein Obdachloser?

Halle (Saale) - Die Polizei in Halle steht vor einem komplizierten Kriminalfall. Am Samstagabend ist ein 40 Jahre alter Ukrainer offenbar von einem Obdachlosen mit einem Messer angegriffen worden, doch er wurde erst am Sonntagmittag mit mehreren Stichverletzungen gefunden. Nun bitten die Ermittler um Eure Hilfe.

Der Vorfall ereignete sich am Samstagabend auf einer Grünfläche im Bereich Töpferplan/Gottesackerstraße.
Der Vorfall ereignete sich am Samstagabend auf einer Grünfläche im Bereich Töpferplan/Gottesackerstraße.  © Google Maps

Was war passiert?

Am Sonntagmittag alarmierte ein junger Mann den Rettungsdienst, da er in der Leipziger Straße auf den verletzten 40-Jährigen getroffen ist. Bei der Versorgung des Patienten stellten die Sanitäter mehrere Stichverletzungen fest. Er wurde in eine Klinik eingeliefert und dort notoperiert.

Bei den polizeilichen Ermittlungen stellte sich heraus, dass sich der Geschädigte am Samstagabend mit mehreren bislang unbekannten Personen in der Innenstadt im Bereich Töpferplan/Gottesackerstraße aufgehalten hatte.

"Dort befindet sich eine Grünfläche, die von einem Bauzaun begrenzt ist und augenscheinlich häufiger von Personen ohne Obdach zum notdürftigen Aufenthalt genutzt wird", so Polizeisprecherin Antje Hoppen.

Gegen 19 Uhr soll einer der mutmaßlich Obdachlosen dem 40-Jährigen den Rucksack, Handy, Pass und Bargeld geraubt und ihn mit einem Messer und einer Flasche massiv verletzt haben.

Hoppen: "Der Fall gestaltet sich schwierig, da man sich in derartigen Kreisen untereinander oftmals nicht mit vollem Namen kennt und sich nur vom Sehen kennt." Der Ukrainer soll kein zufälliger Passant gewesen sein, sondern sich zumindest zwischenzeitlich im Kreis der Obdachlosen aufgehalten haben.

Der Zentrale Kriminaldienst der Polizeiinspektion Halle hat die strafrechtlichen Ermittlungen aufgenommen und bittet um Hinweise von Anwohnern und Passanten. Habt Ihr am Samstagabend im Bereich dieser Grünfläche die beschriebene Auseinandersetzung beobachtet und könnt den Ermittlern helfen? Oder kennt Ihr Personen, die sich normalerweise dort aufhalten oder könnt diese beschrieben?

Meldet Euch bitte telefonisch unter 03452241291.

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0