Klinik-Patient wacht mitten in der Nacht auf und traut seinen Augen nicht

Halle (Saale) - Ein 42-Jähriger hat in einem Krankenhaus in Halle an der Saale schlafende Patienten beklaut, ist dann aber von einem aufwachenden Mann erwischt worden.

Ein Dieb zog durch eine Hallesche Klinik und beklaute schlafende Patienten. (Symbolbild)
Ein Dieb zog durch eine Hallesche Klinik und beklaute schlafende Patienten. (Symbolbild)  © 123Rf/Yuriy Klochan

Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, war der Dieb in der Nacht zu Freitag in der Klinik unterwegs.

"Der Mann entwendete von einem schlafenden Patienten ein Handy sowie dessen persönliche Gegenstände", so Polizeisprecher Alexander Junghans.

Auch in einem zweiten Patientenzimmer wollte der Mann Dinge stehlen, wurde aber erwischt, nachdem der Kranke aufwachte. Das Opfer sprach den 42-Jährigen an, woraufhin dieser flüchtete.

Das aufmerksame Pflegepersonal konnte den Dieb im Bereich der Notaufnahme stellen und so lang festhalten, bis die Polizei eintraf.

Bei ihm wurden drei Handys, mehrere Hundert Euro Bargeld, Medikamente, Schlüsselbunde und ein Ausweis gefunden. Bei der folgenden Wohnungsdurchsuchung wurde weiteres Diebesgut entdeckt.

Zwar befindet sich der Tatverdächtige derzeit auf freiem Fuß, dennoch laufen nun umfangreiche Ermittlungen gegen ihn.

Das Pflegepersonal hielt den flüchtenden 42-Jährigen fest, bis die Polizei eintraf. (Symbolbild)
Das Pflegepersonal hielt den flüchtenden 42-Jährigen fest, bis die Polizei eintraf. (Symbolbild)  © DPA

Wie schütze ich mich vor einem Diebstahl im Krankenhaus?

Die Polizei, Weisser Ring und auch die Krankenhäuser selbst informieren umfassend über die Prävention von Diebstählen. So wird geraten, als Patient keine großen Wertgegenstände wie Schmuck oder viel Bargeld mitzunehmen.

Die vorhandenen Wertgegenstände können in dafür vorgesehenen Schließfächern deponiert oder dem Krankenhauspersonal zur Verwahrung anvertraut werden. Generell gilt es, persönliche Dinge niemals unbeaufsichtigt im Zimmer liegen zu lassen.

Solltet Ihr trotzdem Opfer eines Diebstahls geworden sein oder Auffälligkeiten beobachtet haben, sind die Krankenhausmitarbeiter und die Polizei der erste Ansprechpartner.

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0