Kommissar Kowalski auf Burg Giebichenstein: Soko Leipzig dreht in Halle

Halle (Saale) - Klappe, die Erste! Statt emsigen Kunststudenten läuft heute ein Kommissar durch die Gänge der Burg Giebichenstein.

Die neue Folge soll allerdings erst im September erscheinen.
Die neue Folge soll allerdings erst im September erscheinen.  © ZDF Uwe Frauendorf

Hinter Schauspielern und Statisten blinkt die Linse des Filmteams der ZDF-Serie Soko Leipzig. Eine Kulisse für ihre neue Folge ist nämlich die bekannte Kunsthochschule in Halle.

Für den neuen Fall werden der Dachsaal, das Café Konsum, die Bibliothek und der Innenhof zur Kulisse. Das postete die Burg Giebichenstein am heutigen Freitag auf ihrer Facebook-Seite.

Die Bild berichtete bereits über die Dreharbeiten am Landgericht Halle. Der Zeitung zufolge geht es in der neuen Folge um einen Kunst-Professor, der in einen seit Jahren ungeklärten Vermisstenfall verwickelt ist.

Dieser Professor unterrichtet die Tochter von Ermittler Tom Kowalski (gespielt von Steffen Schroeder), der natürlich sofort misstrauisch wird.

Bis die Folge allerdings ausgestrahlt wird, müssen sich Fans noch eine Weile gedulden.

Der früheste Sendetermin ist im September 2019.

Mehr zum Thema TV & Shows:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0