Titelverteidiger: Hochkarätiges Doppelfeld bei GWO

Halle (Westf.) - Die Titelverteidiger Lukasz Kubot (ATP-Doppel-Weltrangliste 3) und Marcelo Melo (ATP-Doppel 4) führen das Hauptfeld im hochkarätig besetzten Doppelwettbewerb der vom 16. bis 24. Juni stattfindenden GERRY WEBER OPEN an.

Mission Titelverteidigung: Lukasz Kubot (l.) aus Polen und der Brasilianer Marcelo Melo.
Mission Titelverteidigung: Lukasz Kubot (l.) aus Polen und der Brasilianer Marcelo Melo.  © GERRY WEBER OPEN (HalleWestfalen)

Der Pole Kubot und der Brasilianer Melo gewannen im vergangenen Jahr das Jubiläumsturnier in HalleWestfalen und belegen in der aktuellen Teamwertung der ATP-Herren-Spielervereinigung im Doppel den siebten Platz. Sie bezwangen 2017 in einem spannenden Finale das Brüderpaar Mischa und Alexander Zverev nach Match-Tiebreak im dritten Satz mit 5:7, 6:3, 10:8.

Hinter Kubot/Melo folgen die Kombinationen Aisam-Ul-Haq Qureshi (Pakistan/ATP-Doppel 44)/Jean-Julien Rojer (Niederlande/ATP-Doppel 10) auf Platz zwei der Meldeliste und Nikola Mektic (Kroatien/ATP-Doppel 21)/Alexander Peya (Österreich/ATP-Doppel 23) auf Position drei. Auch namhafte Einzelspieler sind im Doppelfeld vertreten.

So spielt der Weltranglisten-Zehnte im Einzel, Aufschlag-Gigant John Isner (USA), gemeinsam mit seinem Landsmann Steve Johnson (ATP-Einzel 46), und der französische Aufsteiger Lucas Pouille (ATP-Einzel 16) tritt mit Russlands "NextGen"-Talent Karen Khachanov (ATP-Einzel 38) an.

Freuen können sich die Fans im GERRY WEBER STADION auch auf das erfolgreiche Doppel Jan-Lennard Struff (ATP-Doppel 35) und Tim Pütz (ATP-Doppel 94) – bekanntgeworden als "Tim und Struffi".

Der Frankfurter Pütz und der Haller Lokalmatador Struff aus Warstein, beide zudem Leistungsträger beim Tennis-Bundesligisten GERRY WEBER-Team BW Halle, hatten für Begeisterungsstürme mit ihren couragierten Davis Cup-Auftritten in der letzten und speziell in dieser Saison gesorgt. Sowohl beim Erstrunden-Sieg in Australien wie auch in Spanien, im Viertelfinale, holten Struff und Pütz den Punkt für Deutschland im Doppel.

"Tim und Jan-Lennard haben überzeugende Leistungen gezeigt. Diese Wild Card haben sie sich mehr als verdient", sagt Turnierdirektor Ralf Weber. "Das großartige Spielerfeld in diesem Doppel-Wettbewerb verspricht unterhaltsame und spannende Matches für unsere Tennis-Fans."

Titelfoto: GERRY WEBER OPEN (HalleWestfalen)


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0