Gerry Weber Open: Einer muss gesundheitlich passen, der andere gibt auf

Halle (Westf.) - Der deutsche Tennisprofi Peter Gojowczyk (ATP 41) hat am Dienstagnachmittag seinen Start bei den 26. Gerry Weber Open absagen müssen.

Peter Gojowczyk musste aus gesundheitlichen Gründen die Teilnahme bei den Gerry Weber Open absagen.
Peter Gojowczyk musste aus gesundheitlichen Gründen die Teilnahme bei den Gerry Weber Open absagen.  © DPA

Dies teilte die Spielervereinigung ATP mit. Gojowczyk leidet an einer Hüftverletzung. Der Münchner wird durch Lucky Loser Nikoloz Basilahvili (ATP 85) ersetzt.

Der Georgier tritt nun statt Gojowczyk zum heutigen Erstrundenspiel gegen das 17-jährige deutsche Toptalent Rudolf Molleker (ATP 286) an.

Parallel hat Philipp Kohlschreiber beim Rasen-Turnierals erster deutscher Tennisprofi das Achtelfinale erreicht. Der Turniersieger von 2011 führte am Dienstag in der ersten Runde 4:6, 6:4, 2:1, als sein Gegner Marton Fucsovics (Ungarn) verletzungsbedingt aufgeben musste.

Am Montag waren die drei deutschen Teilnehmer Jan-Lennard Struff, Matthias Bachinger und Maximilian Marterer in der ersten Runde des mit 1,984 Millionen Euro dotierten Turniers ausgeschieden (TAG24 berichtete).

Am Dienstagnachmittag greifen unter anderem noch der Weltranglistenerste und Titelverteidiger Roger Federer (gegen Aljaz Bedene/Slowenien) sowie die weltweite Nummer drei Alexander Zverev (gegen Borna Coric/Kroatien) ins Geschehen ein.

Update, 16.23 Uhr: Auch Florian Mayer zog ins Achtelfinale ein. Der Sieger von 2016 bezwang am Dienstag in nur 62 Minuten den Franzosen Richard Gasquet mit 6:2, 6:2.

In der ersten Runde gescheitert ist hingegen Mischa Zverev. Der ältere Bruder des Weltranglistendritten Alexander Zverev musste sich dem Russen Karen Chatschanow mit 6:7 (5:7), 3:6 geschlagen geben.

Mischa Zverev ist mit seinem Bruder aber noch im Doppelwettbewerb vertreten. Am Montag waren bereits die drei Deutschen Jan-Lennard Struff, Matthias Bachinger und Maximilian Marterer in der ersten Runde des mit 1,984 Millionen Euro dotierten Turniers ausgeschieden.

Verletzungsbedingt musste sich Marton Fucsovics im Duell mit Philipp Kohlschreiber geschlagen geben.
Verletzungsbedingt musste sich Marton Fucsovics im Duell mit Philipp Kohlschreiber geschlagen geben.  © DPA

Titelfoto: DPA


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0